Volleyball: Damen-Bundesliga USC plant Abschiedsspiel für Ines Bathen

Münster -

In diesem Sommer beschloss Ines Bathen, ihre Profikarriere zu beenden. Der USC Münster, für den sie zeit ihrer Laufbahn spielt, schenkt ihr zumindest noch mal ein Abschiedsspiel. Am 14. Oktober steht sie für ein Showmatch auf dem Parkett mit den Ex-Kolleginnen.

Von Wilfried Sprenger
Ines Bathen hat ihre Karriere beendet. Am 14. Oktober wird sie vom USC offiziell verabschiedet.
Ines Bathen hat ihre Karriere beendet. Am 14. Oktober wird sie vom USC offiziell verabschiedet. Foto: Jürgen Peperhowe

Als 16-Jährige kam Ines Bathen im Sommer 2007 zum USC Münster. Nun schließt sich der Kreis für die sympathische Volleyballerin. Die U-20-Weltmeisterin von 2009 hat vor einigen Wochen entschieden, ihre aktive Karriere in der Bundesliga zu beenden. Ganz ohne Blumen lässt sie der USC natürlich nicht ziehen. Bei der offiziellen Saisoneröffnung mit Präsentation der neuen Mannschaft am 14. Oktober mischt die ehemalige Spielführerin noch einmal richtig mit. In einem Show-Match treten die Erstliga-Frauen gegen den Männer-Drittligisten TSC Gievenbeck an.

►  Im Online-Ticketshop bietet der USC ab sofort Dauerkarten für die neue Spielzeit zum Preis von 120 Euro (ermäßigt 80 Euro) an. Das Saisonticket mit reserviertem Sitzplatz kostet 175 Euro. Die Dauerkarte hat bei allen Heimspielen des USC in­klusive der Playoffs und möglicher Partien im DVV-Pokal Gültigkeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5992905?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686216%2F