Sportpolitik Estlands NOK-Präsident tritt zurück

Tallinn (dpa) - Neinar Seli, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Estlands (EOK), hat am 14. Januar in Tallinn seinen Rücktritt angekündigt.

Von dpa

Angesichts seiner Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Korruptions-Richtlinie könne er nicht bis zum Ende seiner Amtszeit bleiben, sagte er. Auf Vorschlag des EOK-Exekutivkommittee werde er das Amt bis zur Wahl eines Nachfolgers im April weiterführen.

Seli war im Dezember 2015 wegen eines Verstoßes gegen Amtsbefugnisse verurteilt worden. Als Aufsichtsratschef des staatlichen Tallinner Hafens hatte er 2013 einem Sponsoring in Höhe von 250 000 Euro an das EOK zugestimmt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3737644?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686249%2F