Eishockey
Meister München verliert zweites Halbfinale in Mannheim

Mannheim (dpa) - Titelverteidiger EHC Red Bull München hat das zweite Halbfinal-Duell mit den Adlern Mannheim verloren. Das Team von Eishockey-Erfolgscoach Don Jackson unterlag auswärts mit 2:4 (1:1, 0:0, 1:3).

Samstag, 31.03.2018, 21:35 Uhr aktualisiert: 31.03.2018, 21:38 Uhr
Die Spieler von Mannheim um Torwart Dennis Endras (M) feiern den Sieg im zweiten Halbfinalspiel. Foto: Stefan Puchner

Vor 13 600 Zuschauern in der ausverkauften Mannheimer Arena drehten Christoph Ullmann und Luke Adam mit zwei Toren für die Adler binnen 51 Sekunden im Schlussdrittel einen 1:2-Rückstand. In der Best-of-Seven-Serie steht es damit 1:1. Am Montag hat München erneut Heimrecht.

Im zweiten Halbfinale hatten die Nürnberg Ice Tigers zuvor mit einem 3:2 nach Verlängerung gegen die Eisbären Berlin ebenfalls den Serien-Ausgleich geschafft. Vier Siege sind zum Weiterkommen notwendig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5630077?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker