Nun Achter der Welt
Boll kehrt zur Heim-WM in die Top Ten zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Tischtennis-Star Timo Boll ist pünktlich zur Heim-Weltmeisterschaft vom 29. Mai bis 5. Juni in Düsseldorf in die Top Ten der Tischtennis-Welt zurückgekehrt. Der Düsseldorfer verbesserte sich durch seinen Turniersieg bei den Korea Open vom elften auf den achten Platz.

Dienstag, 02.05.2017, 12:30 Uhr aktualisiert: 02.05.2017, 12:34 Uhr
Timo Boll ist nun Achter der Weltrangliste. Foto: Tibor Illyes

Dies geht aus dem am Dienstag vom Weltverband ITTF veröffentlichten Mai-Ranking hervor. Damit kann er frühestens im Viertel- und nicht schon im Achtelfinale der WM auf einen der Top-Chinesen treffen.

Während Russland-Legionär Dimitrij Ovtcharov (Orenburg) Fünfter blieb, stieg Bolls zuletzt wegen einer Verletzung nicht geführter Finalgegner von Seoul, Patrick Franziska (Saarbrücken), auf dem 47. Platz wieder ein. Das ist 22 Ränge besser als zuletzt im März. Beste deutsche Spielerin bleibt Han Ying (Tarnobrzeg/Polen), die um zwei Positionen auf Rang neun zurückfiel. Zu den stärksten 20 Spielerinnen der Welt gehören auch die Berlinerinnen Shan Xiaona (von 13 auf 14) und Petrissa Sonja (von 15 auf 20). Olympiasieger Ma Long (China) liegt bei den Herren ebenso weiter an der Spitze wie Landsfrau Ding Ning bei den Damen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4804443?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker