Eishockey Pleite für Seidenberg und Boston - Ehrhoff siegt mit LA

New York (dpa) - Eishockey-Profi Dennis Seidenberg und die Boston Bruins haben im Kampf um die NHL-Playoffs einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Meister von 2011 verlor bei den New York Rangers mit 1:2 und hält sich nur noch knapp in den Playoff-Plätzen.

Von dpa
Dennis Seidenberg verlor mit Boston 1:2 gegen die New York Rangers.
Dennis Seidenberg verlor mit Boston 1:2 gegen die New York Rangers. Foto: Eric Canha

Die Bruins gingen durch Jimmy Hayes in der 30. Minute in Führung, Derick Brassard (41.) und Jesper Fast (59.) drehten im Abschlussdrittel die Partie.

Dagegen feierten Christian Ehrhoff und die Los Angeles Kings einen 4:2-Erfolg über die Detroit Red Wings. Tyler Toffoli (3.), Anze Kopitar (37.), Alec Martinez (42.) und Dwight King (60.) trafen beim 27. Saisonsieg der Kings, die ihre Führung in der Pacific Division weiter ausbauen konnten.

Nach zwölf Siegen in Serie endete für die Florida Panthers der Positivlauf in Vancouver. Daniel Sedin traf in der dritten Minute der Verlängerung zum 3:2 für die Canucks und sorgte für die erste Niederlage des Teams von Superstar Jaromir Jagr seit dem 12. Dezember 2015. Beide Mannschaften lieferten sich nach dem Treffer noch eine Massenschlägerei, die erst nach einigen Minuten von den Schiedsrichtern gestoppt werden konnte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3732650?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F