Belgier Planckaert siegt
Pfingsten bei Rund um Köln auf Platz zwei

Köln (dpa) - Radprofi Christoph Pfingsten hat den Sieg bei der 103. Auflage des deutschen Klassikers Rund um Köln knapp verpasst.

Sonntag, 02.06.2019, 16:22 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 16:26 Uhr
Christoph Pfingsten vom Team Bora-hansgrohe. Foto: Patrick Seeger

Der 31-Jährige aus Stahnsdorf bei Berlin musste sich nach 206,6 Kilometern im Sprint einer zweiköpfigen Ausreißergruppe dem Belgier Baptiste Planckaert geschlagen geben. Lokalmatador Nils Politt belegte den vierten Platz.

Das älteste noch existierende Eintagesrennen in Deutschland mit der Schleife durch das Bergische Land hat in den letzten Jahren an Attraktivität verloren. Von den WorldTour-Teams waren in diesem Jahr in Köln, wo einst Jan Ullrich und Erik Zabel triumphierten, nur noch Katusha und Bora-hansgrohe vertreten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6660459?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker