Ewan zurückgesetzt
Radprofi Philipsen gewinnt fünfte Etappe bei Tour Down Under

Adelaide (dpa) - Der belgische Radprofi Jasper Philipsen hat die fünfte Etappe der Tour Down Under für sich entschieden. Philipsen profitierte bei dem Rennen rund um die südaustralische Stadt Adelaide von der nachträglichen Zurücksetzung des eigentlichen Siegers Caleb Ewan.

Samstag, 19.01.2019, 09:06 Uhr aktualisiert: 19.01.2019, 10:38 Uhr
Jasper Philipsen (l) siegte, nachdem der Australier Caleb Ewan (M.) zurückgesetzt worden war. Foto: David Mariuz

Der Australier wurde wegen eines irregulären Sprints nachträglich auf den 83. Platz zurückgestuft. Zweiter wurde der dreimalige Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei. Rang sechs belegte nach knapp 150 Kilometern von Glenelg nach Strathalbyn der deutsche Profi Phil Bauhaus.

Spitzenreiter vor der letzten Etappe am Sonntag bleibt der Neuseeländer Patrick Bevin. Der Fahrer vom CCC-Team stürzte am Samstag wenige Kilometer vor dem Ziel und rettete sich mit dem Hauptfeld über die Linie. Zweiter ist der Südafrikaner Daryl Impey mit sieben Sekunden Rückstand. Ob Bevin am Sonntag aber überhaupt antreten kann, war zunächst unklar. Er sollte wegen seiner Sturzverletzungen im Krankenhaus untersucht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6331289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker