Abschluss in London
Greipel verpasst dritten Etappensieg bei Tour of Britain

London (dpa) - Radprofi André Greipel hat zum Abschluss der 15. Tour of Britain seinen dritten Tagessieg verpasst. Der 36 Jahre alte Rostocker musste sich auf dem achten und letzten Teilstück mit Platz drei zufrieden geben.

Sonntag, 09.09.2018, 18:45 Uhr aktualisiert: 09.09.2018, 18:48 Uhr
Hat seinen dritten Tagessieg bei der 15. Tour of Britain knapp verpasst: André Greipel. Foto: Tim Goode

Den Tagessieg sicherte sich nach 77 Kilometern auf dem Rundkurs durch London der Australier Caleb Ewan, der Greipel in der nächsten Saison beim Team Lotto Soudal beerbt. Als Zweiter sprintete in der britischen Metropole der Kolumbianer Fernando Gaviria über den Zielstrich. Den Gesamtsieg sicherte sich dessen französischer Quick-Step-Teamkollege Julian Alaphilippe. Der Bergkönig der diesjährigen Tour de France konnte sich in der Endabrechnung mit 17 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Wout Poels aus der britischen Sky-Mannschaft durchsetzen.

Bester Deutscher wurde der Freiburger Jasha Sütterlin auf Platz sechs mit 58 Sekunden Rückstand auf Alaphilippe. Tour-Sieger Geraint Thomas, der vor dem Start der Schlussetappe seine Vertragsverlängerung bei Sky verkündet hatte, beendete die Rundfahrt 9:12 Minuten hinter Alaphilippe auf Platz 35.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038272?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Auf den Hund kommen
Die App aus Münster, die Hunderassen erkennt, ist nicht nur in Deutschland erfolgreich. Die Start-up-Gründer haben die Anwendung deshalb schon in zahlreiche Sprachen übersetzen lassen – mal professionell, mal von begeisterten App-Nutzern.
Nachrichten-Ticker