Für vier Jahre wiedergewählt Rantzau bleibt Präsident des Reit-Verbandes FN

Stuttgart (dpa) - Breido Graf zu Rantzau bleibt Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Der 67-Jährige aus Breitenburg in Schleswig-Holstein wurde am 3. Mai in Stuttgart von der Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt.

Von dpa
Breido Graf zu Rantzau wurde als Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung wiedergewählt.
Breido Graf zu Rantzau wurde als Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung wiedergewählt. Foto: Friso Gentsch

Rantzau ist seit 2005 im Amt und bleibt es nun vier weitere Jahre. Neuer Vizepräsident für den Sport ist Harald Hohmann. Der 63-Jährige aus Fulda ist Nachfolger von Axel Milkau (Braunschweig), der nicht mehr kandidierte.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4808492?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F