Auf eigenen Wunsch
Wernthaler nicht mehr Trainer der Basketball-Damen

Hagen (dpa) - Die deutschen Basketball-Damen müssen sich einen neuen Bundestrainer suchen. Der bisherige Coach Bastian Wernthaler scheidet auf eigenen Wunsch aus und beendet seine Trainer-Karriere, wie der Deutsche Basketball Bund (DBB) mitteilte.

Donnerstag, 16.03.2017, 20:05 Uhr aktualisiert: 16.03.2017, 20:08 Uhr
Bastian Wernthaler beendet seine Karriere als Basketball-Bundestrainer. Foto: Andrzej Grygiel

«Die Entscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen», erklärte der 41-Jährige. «Doch ich habe zuletzt bemerkt, dass ich mich durch meine berufliche Belastung sowie durch die Tatsache, dass ich kein Vereinsteam betreue, immer weiter vom aktuellen Basketball entferne.»

«Wir bedauern die Entscheidung von Bastian sehr, haben aber großen Respekt davor», sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres. Wernthaler war seit 2011 Damen-Bundestrainer, die Suche nach einem Nachfolger läuft nach Angaben des Verbands bereits. Die nächsten Pflichtspiele für die Nationalmannschaft stehen erst im November an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4707529?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Sahnetag für Schalke ohne Happyend – Sane schockt seinen Ex-Club
Der Ausgleich zum 2:2. Der Ex-Schalker Leroy Sané (19) trifft mit einem tollen Freistoß – die königsblaue Mauer und Tormann Ralf Fährmann können da nichts machen.
Nachrichten-Ticker