Fußball: B-Junioren-Bundesliga
Preußen-Talente halten beim FC Schalke 04 lange gut mit

Münster -

Mit einem Sieg am letzten Spieltag wurde es nichts für die B-Junioren von Preußen Münster. Beim Tabellensiebten FC Schalke 04 verloren die Adler trotz passabler Vorstellung mit 1:3 und beendeten die Spielzeit damit auf Rang zehn.

Sonntag, 19.05.2019, 14:44 Uhr aktualisiert: 20.05.2019, 12:38 Uhr
Phil Harres (r.) machte ein gutes Spiel.  Foto: Peter Leßmann

Bei Sommertemperaturen ließen es der FC Schalke 04 und Preußen Münster zum Saisonfinale phasenweise etwas ruhiger angehen, nahmen Tempo raus, staffelten sich tiefer. Die individuelle Qualität gab beim 3:1 (1:1) den Ausschlag für Königsblau. Die U 17 des SCP zeigte dennoch ein gutes Spiel nach anfänglichen Zugriffsproblemen.

Vor dem 0:1 durch Noah Heim patzte Marvin Benjamins (24.). „Aber auch innen haben wir nicht gut verteidigt“, so Trainer Arne Barez. Dann sah er aber das 1:1 durch Phil Harres nach toller Vorarbeit von Christoph Lange (34.) und nach der Pause sein Team im Aufwind. Benjamins aber traf nur die Latte (54.), was sich beim 1:2 (63.) durch Tim Janke rächte. „Der Freistoß davor war unnötig, danach sahen wir auch nicht gut aus“, so der Coach. Anil Özgen gelang per Konter die Entscheidung (78.). SCP: Limberg – Lange (41. Wietzorek), Ter Horst, Wesberg, Benjamins – Löbbers (70. Zenuni), Kir, Markovski – Scheele (70. Klöpper), Harres, Sinev (65. Frieling)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6623430?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker