Fußball: Westfalenliga
Preußen Münster II freut sich gleich doppelt nach Sieg in Maaslingen

Münster -

Preußen Münsters zweite Vertretung hat einen großen Schritt in Richtung Oberliga gemacht. In Maaslingen siegte das Team von Trainer Sören Weinfurtner mit 3:1. Gleichzeitig ließ Verfolger Neuenkirchen beim 0:1 in Hiltrup Federn.

Sonntag, 14.04.2019, 18:36 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 17:16 Uhr
Schon wieder erfolgreich: Fabian Kerellaj (rechts) traf in Maaslingen zum 2:0. Foto: Heimspiel/Christian Lehmann

Ein Spieltag so ganz nach dem Geschmack des SC Preußen. Die eigenen Hausaufgaben beim 3:1 in Maaslingen mit Bravour erledigt, von der Schützenhilfe des Nachbarn TuS Hiltrup profitiert, der Verfolger SuS Neuenkirchen mit 1:0 bezwang. „Das nehmen wir gerne mit“, freute sich Trainer Sören Weinfurtner. Mit einem neuerlichen Erfolg am österlichen Montag bei Borussia Emsdetten könnte die zweite Garde des SCP ihren Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen. Ein Meilenstein auf dem Weg in die Oberliga.

In Ostwestfalen legten die Gäste in ersten Hälfte den Grundstein für die drei Punkte. Bereits nach fünf Minuten zappelte das Leder im Netz. Loris Deiters hatte Ugur Tezel in Szene gesetzt, der per Kopf Nils Burchardt bediente – 1:0 (5.). Der Torschütze war auch am 2:0 beteiligt, als er einen Ball diagonal auf Julius Hölscher spielte. Der legte ab auf Fabian Kerellaj: 2:0 (21.). In der 32. Minute ließ Sören Wald nach einem Eckball von Deiters Streich Nummer drei folgen: 3:0. Alles im Lot.

Nach dem Wechsel schaltete Münster einen Gang zurück. Ein Strafstoß bescherte Maaslingen durch Connor Wlotzka das Ehrentor nach 50 Minuten.

SCP II: Dedovic – Mause, Klauke, Borgmann, Deiters (74. Wegmann) – Klann, Burchardt, Wald (89. Lackmann) – Tezel, Kerellaj, Hölscher (89. Özmen)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6543529?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker