Fußball: Bezirksliga
SV Burgsteinfurts Lars Kormann kaum zu halten

Burgsteinfurt -

Der SV Burgsteinfurt hat seine Hausaufgaben gemacht und den SC Greven 09 mit 2:0 bezwungen. Dabei traten viele Parallelen aus vergangenen Spielen zu Tage. Der SVB-Tross auf der Ersatzbank witterte dazu lange Zeit einen Machtwechsel an der Tabellenspitze.

Sonntag, 19.05.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 19:45 Uhr
Jens Hauptmeier (l.) stach aus einer guten Burgsteinfurter Mannschaftsleistung hervor. Nico Schmerling (r.) räumte gegen Greven 09 auf der Sechs ab. Foto: Alex Piccin

Ein Blitzstart, etwas Pech, ein Gast, der sich nie aufgegeben hat, viele geraufte Haare und ein Kunstschuss zur Erlösung: So lässt sich der Auftritt des SV Burgsteinfurt gegen den SC Greven 09 in wenigen Worten zusammen fassen. Durch das 2:0 (1:0) hat der SVB seine Titelhoffnungen am Leben gehalten – lange Zeit war es sogar mehr als das.

Denn die Auswechselbank hatte auf Empfang gestellt und wusste, was im Parallelspiel in Altenrheine vonstatten ging. Der SCA lag bis eine Viertelstunde vor Schluss zurück, drehte aber noch seine Partie und bleibt weiter Spitzenreiter. „Ich habe mich davon verabschiedet zu träumen“, winkte Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Reesink ab. Er kannte auch das Zwischenergebnis des Kontrahenten und legte nach dem Abpfiff gleich den Fokus auf das Saisonfinale in Laggenbeck.

Bis dahin darf er sich an einer guten Mannschaftsleistung erfreuen, aus der die beiden Innenverteidiger und der Linksaußen heraus stachen. Lars Kormann erlief den ersten weiten Schlag Philipp Brüggemeyers und vollendete trocken zum 1:0 (2.). Der Vorlagengeber wie sein Nebenmann Jens Hauptmeier hielten hinten den Laden zusammen. Besonders Hauptmeier rettete im zweiten Abschnitt einige Male in brenzligen Situationen. Nach einer furiosen Anfangsviertelstunde, in der immer wieder Kormann, aber auch Greven zu Torchancen kamen, verflachte die Begegnung. Zwei ganz dicke Dinger hatte der SVB-Angreifer vor der Pause noch auf dem Schlappen: Er scheiterte jedoch einmal am Pfosten (36.) und setzte dann seinen Lupfer knapp über die Querstange (42.). „Ich habe wieder einen guten Spielaufbau und gute Kombinationen gesehen, aber auch unser Manko – zu wenig Tore“, sagte Klein-Reesink.

Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - SC Greven 09 2:0

1/33
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin
  • Die Grevener warfen zwar alles in die Waagschale, doch der SV Burgsteinfurt siegte mit 2:0 und wahrte dadurch seine Titelchancen. Foto: Alex Piccin

Rasant wie zu Beginn ging es auch nach dem Seitenwechsel weiter. Dieses Mal war es Alexander Hollermann, der seinen Versuch ans Lattenkreuz knallte (46.). Dies wirkte wie ein Muntermacher für die Nullneuner, denn nun waren Dominic Wessels (50.) und Nicholas Kriwet (55.) an der Reihe, doch Hauptmeier rettete jeweils in höchster Not. Der Ligazweite wirkte nicht gerade souverän, denn Greven bewies Charakter und schenkte nichts ab, obwohl es für den Gast tabellarisch um nichts mehr ging. In der Schlussphase lag die Vorentscheidung in der Luft. Durch wen? Genau: Kormann. Doch es sollte nicht sein (77., 78.). Erst ein Flankenwechsel auf Ricardo da Silva samt Beinschuss und Ballablage im langen Eck brachte die Erlösung beim SVB (89.).

Hut ab vor der Grevener Einstellung, fanden die Burgsteinfurter am Rand. Die Nullneuner bewegten sich lange auf Augenhöhe, „doch letztlich ist der Sieg verdient“, kommentierte „Reese“. Ruhiger hätten er und seine Spieler es aber durchaus haben können.

SV Burgsteinfurt: Brameier – Bode, Brüggemeyer, Hauptmeier, Hintelmann (74. da Silva) – Feldhues, Schmerling (62. Greiwe) – Bahlmann, Anyanwu, Kormann (85. Mersch) – Hollermann.

Tore: 1:0 Kormann (2.), 2:0 da Silva (89.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6624889?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker