Fußball: Frauen-Bezirksliga 6 TuS Altenberge siegt gegen Hopsten

Altenberge -

Acht Tore und drei Punkte für den TuS: Die Frauen aus Altenberge haben mit 5:3 gegen Westfalia Hopsten gewonnen.

Von Günter Saborowski
Isabel Kannenbrock (r.) erzielte in der zweiten Halbzeit drei Treffer und war damit maßgeblich am Sieg des TuS beteiligt.
Isabel Kannenbrock (r.) erzielte in der zweiten Halbzeit drei Treffer und war damit maßgeblich am Sieg des TuS beteiligt. Foto: Thomas Strack

Ein Spiel mit Höhen und Tiefen, vor allem aber mit vielen Toren, erlebten am Sonntag die Zuschauer der Begegnung TuS Altenberge gegen Westfalia Hopsten. 5:3 (1:2) lautete der Spielstand nach 90 für Trainer Jürgen Albrecht nervenaufreibenden Minuten.

„Der Gegner war auf keinen Fall so schlecht, wie es der Tabellenstand ausdrückt. Zu Anfang waren wir feldüberlegen, aber nach dem Führungstreffer haben wir zu sehr nachgelassen und den Gegner wieder aufgebaut“, berichtete der Trainer.

Lena Füchter erzielte nach Zuspiel von Sharleen Lüttecke das 1:0 (14.), dem Hopsten nach zwei „Geschenken“ das 1:2 folgen ließ (34. und 40.). Nach dem Wechsel kam die halbe Stunde der Isabel Kannenbrock, die zunächst nach Flanke von Sharleen Lüttecke ausglich (48.) und zehn Minuten später auf 3:2 nach Pass von Lena Füchter erhöhte.

In der Euphorie über die neuerliche Führung vernachlässigte der TuS die Defensive und kassierte prompt durch Celina Loose, die auch das 1:1 geschossen hatte, den Ausgleich zum 3:3 (58.).

Altenberge ließ aber keineswegs die Köpfe hängen und spielte weiter munter nach vorne. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, denn mit ihrem dritten Treffer nach Vorarbeit von Tina Moggia brachte Kannenbrock ihre Mannschaft mit dem 4:3 wieder in Front. Doch das reichte den Altenberger Frauen noch nicht. Lena Füchter schlug in der 81. Minute ein zweites Mal zu und traf nach Zuspiel von Vera Brune zum 5:3.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6168148?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F