Fußball: Kreisliga B Steinfurt Galaxy-Trainer Nelson Venancio setzt neue Prioritäten

Burgsteinfurt -

Es scheint so, als habe man beim FC Galaxy Steinfurt einen möglichen Aufstieg schon abgehakt. Zumindest Trainer Nelson Venancio gibt sich vor dem Heimspiel gegen SuS Neuenkirchen IV keinen Illusionen mehr hin. Nackte Ergebnisse spielen für ihn jetzt keine große Rolle mehr, er setzt jetzt neue Prioritäten.

Von Marc Brenzel
Marco Barbato (l.) fehlt am Sonntag.
Marco Barbato (l.) fehlt am Sonntag. Foto: Günter Saborowski

Der FC Galaxy Steinfurt hat sich für Sonntag die Viertvertretung von SuS Neuenkirchen eingeladen. Von der Papierform eigentlich eine klare Sache, doch die „Galaktischen“ neigen in dieser Saison zu Formschwankungen.

Angesichts von zehn Punkten Rückstand auf die Tabellenführer Schwarz-Weiß Weiner sind Trainer Nelson Venancio die Ergebnisse aber erstmal egal: „Viel wichtiger ist mir, dass die Mannschaft wieder ein Gesicht zeigt. Trainingsbeteiligung und Trainingseinsatz zählen jetzt mehr als spielerische Qualität. Es wird Veränderungen geben.“

Die sind ohnehin nötig, da Leistungsträger Cenk Yilbasi und Marco Barbato ausfallen. -mab-

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6146864?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F