Erfolgreicher Einstand für Trainer Kriens TV Borghorst fertigt SuS II mit 39:26 ab

Borghorst -

Erfolgreicher Saisonstart für die Kreisliga-Handballer des TV Borghorst und Neu-Trainer Jörg Kriens. Mit 39:26 siegte der TVB und übernahm damit gleich die Tabellenführung. Allerdings war das Spiel kaum ein Gradmesser für die weiteren Aufgaben.

Von Heiner Gerull
Simon Terkuhlen (re.) trug sich beim 39:26-Sieg gegen die SuS-Reserve ebenfalls in die Borghorster Torschützenliste ein.
Simon Terkuhlen (re.) trug sich beim 39:26-Sieg gegen die SuS-Reserve ebenfalls in die Borghorster Torschützenliste ein. Foto: Matthias Lehmkuhl

Das war ein Bilderbuchstart für den TV Borghorst und seinen neuen Trainer Jörg Kriens. Im ersten Pflichtspiel mit dem TVB verbuchte der Coach einen 39:26 (20:9)-Sieg gegen die „Zweite“ des SuS Neuenkirchen.

„Das war ein super Auftakt. So kann es weitergehen“, freute er sich über den gelungenen Einstand. Diesen wollte Kriens allerdings nicht überbewerten, wohl wissend, dass der Gegner kein echter Gradmesser war.

Am Borghorster Sieg im „Spiel eins“ nach dem Abstieg aus der Bezirksliga bestanden zu keinem Zeitpunkt Zweifel, denn die Borghorster waren in jedem Spielelement ihren Kontrahenten überlegen. „Obwohl die Neuenkirchener etwas stärker waren als im vergangenen Jahr“, fügte Kriens hinzu, der mit seiner Einschätzung in erster Linie den gegnerischen Torhüter im Auge hatte. Der fischte den einen oder anderen Ball weg, und wäre er nicht gewesen, hätten die Borghorster noch fettere Ausbeute gemacht.

Schon in der Anfangsphase nahm das Spiel den erwarteten Verlauf, denn nach neun Minuten führten die Gastgeber bereits mit 6:1. Dieser Vorsprung wurde bis zur Halbzeit auf 20:9 ausgebaut, womit eine Vorentscheidung gefallen war.

Als überaus griffig erwies sich die Maßnahme, den Neuenkirchener Mittelmann in offene Manndeckung zu nehmen. Dadurch war die gegnerische Schaltzentrale lahmgelegt, und der TVB hatte keine Schwierigkeit, den Sieg einzufahren. „Wir hätten noch höher gewinnen können, wenn wir die sich bietenden Chancen genutzt hätten“, sagte Kriens.

Für den TV Borghorst trafen: Linnenbaum (3), Gevers (1), Krass (2), Babiuch (3), Rathmann (4), Wenner (7), Lütke Lanfer (3), Huge (6), Topp (6/3), Hummels (3, )Terkuhlen (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6040444?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F