Handball: Kreisliga Münsterland
Ochtrups Zweite war kein Stolperstein

Nordwalde -

Eine Halbzeit mit Anlaufschwierigkeiten und eine zweite, in der es besser lief, bescherte dem SC Nordwalde bei Arminia Ochtrup II mit 34:25 einen deutlichen Sieg und zwei Punkte.

Montag, 29.01.2018, 15:02 Uhr
War mit neun Toren bester Torschütze des SC Nordwalde: Gustav Schulte-Sutrum. Foto: Vera Szybalski

Es war eine der leichteren Aufgaben, die die Handballer des SC Nordwalde am Wochenende zu erledigen hatten. Entsprechend deutlich fiel das Ergebnis gegen Arminia Och­trup II mit 34:25 (16:11) und auch der Kommentar von Trainer Markus Tasche aus: „Das lief ähnlich wie in der vorigen Woche gegen Neuenkirchen II ab. Eine Halbzeit lang haben wir uns ein wenig schwer getan, bis es rund lief. Aber dann lief es auch.“

Auch wenn die Nordwalder schwer ins Spiel fanden, so führten sie nach 17 Minuten schon mit vier Toren (9:5) und hatten die Ochtruper, die in Kevin Bitting (6) und Jan Tombült (5) ihre besten Shooter hatten, im Griff. Tasche hatte zwar noch einige Schwachstellen ausgemacht und war von der Trefferquote bis zur Pause nicht angetan, aber den Abstand von vier Toren hielt der SC Nordwalde bis zum Seitenwechsel.

„In der zweiten Halbzeit lief es dann auch deutlich besser“, konstatierte Tasche, der eine stabile 6:0-Abwehr um einen soliden Dirk Bölscher in der Mitte sah. „Der bringt mit seinen 35 Jahren Ruhe ins Spiel“, freute sich der Nordwalder Trainer, dass der Lange im Block ein Fels in der Brandung war.

Über 23:14 (42.) und 28:18 (48.) bauten die Nordwalder ihre Führung kontinuierlich aus und hatten Ochtrups Zweitvertretung sicher im Griff. Bei zehn Treffern Vorsprung konnte Markus Tasche auch den einen oder anderen Wechsel vornehmen und den Leistungsträgern eine Pause gönnen. Zum Schluss kämpfte sich Ochtrup noch um ein Törchen heran.

Tore für den SC Nordwalde: Schulte-Sutrum (9), Büchter (7/2), Teuber (6/1), Töns (4), Bölscher (3), Averbeck (2), Volpers (2), Heitmann (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5467407?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker