Laufen mit dem TuS Altenberge TuS Altenberge: Die Schuhe blieben diesmal sauber

Altenberge -

Beim Silvesterlauf in Münster war einiges los: Auch die Laufgruppe des TuS Altenberge nutzte die letzte Laufveranstaltung des Jahres, verköstigte aber auch Dominosteine.

Zufriedene Gesichter nach Lauf und Dominosteinen in Münster: die TuS-Aktiven.
Zufriedene Gesichter nach Lauf und Dominosteinen in Münster: die TuS-Aktiven. Foto: J. Budzinski

Zum Jahresausklang startete die Laufabteilung des TuS Altenberge mit zahlreichen Teilnehmern beim Silvesterlauf der Laufsportfreunde Münster. Auf dem Fünf-km-Rundkurs über die Sentruper Höhe und das Aaseeufer starteten Barbara Laubrock (24:42 Minuten), Konstantin Baune (20:53), Dirk Lütkenhaus (22:13), Jörg Budzinski (24:28), Jürgen Baune (25:43), Paul Laubrock (29:10) und Johannes Hölker (31:48). Barbara Lau­brock wurde für ihre Zeit mit dem dritten Platz in der Altersklasse W55 belohnt.

Über zehn Kilometer erreichten Beate Herrmann (46:58 Min., W55) den ersten und Petra Gehltomholt (48:48, W50) den zweiten Platz ihrer jeweiligen Altersklasse. In der Mannschaftswertung sicherten sich die beiden, zusammen mit Annette Lenzen, den zweiten Platz (2:28:39 Std.), vor und hinter einer Mannschaft der LSF Münster.

Die weiteren Ergebnisse im Einzelnen: Claudia Grahl (52:02), Annette Lenzen (52:53), Victoria Tenhaken (59:02), Stefan Spanel (45:52), Mathias Katzer (47:22), Ludger Kreuzheck (49:22), Wolfgang Tenhaken (51:44), Stefan Sroka (52:31), Alfons Isfort (54:03) und Christof Gehltomholt (50:28 Minuten).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395681?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F