Landesliga 4: Westfalia Gemen - SV Burgsteinfurt Wichtiger Punkt für den SV Burgsteinfurt

Burgsteinfurt -

Es wird immer enger im Tabellenkeller der Landesliga 4. Da war es nur von Vorteil, dass der SV Burgsteinfurt von seinem Auswärtsspiel bei Westfalia Gemen mit 1:1 (1:1) wenigstens einen Zähler mit nach Hause bringen konnte.

Von Günter Saborowski
Thomas Artmann erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich für den SV Burgsteinfurt.
Thomas Artmann erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich für den SV Burgsteinfurt. Foto: Thomas Strack

Es wird immer enger im Tabellenkeller der Landesliga 4. Da war es nur von Vorteil, dass der SV Burgsteinfurt von seinem Auswärtsspiel bei Westfalia Gemen mit 1:1 (1:1) wenigstens einen Zähler mit nach Hause bringen konnte. Denn Emsdetten 05 hat mit 5:2 gegen Dülmen gewonnen, Deuten, Coesfeld und Dorsten-Hardt zogen jeweils den Kürzeren, so dass der Abstand zwischen dem Tabellenletzten 05 (18 Punkte) und dem Achten Gemen (24) nur sechs Punkte beträgt.

„Auswärts einen Punkt zu holen kann man sicherlich als Erfolg werten. Unterm Strich ist das Ergebnis auch gerecht und entspricht dem Spielverlauf“, zog Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Reesink ein knappes Fazit der zweimal 45 Minuten, die in Durchgang eins „sicherlich interessanter waren als im zweiten“, so der Coach. Nach der Pause hätte man beiden Mannschaften angemerkt, dass sie Angst hatten, Fehler zu machen und die Partie sei nur noch so dahingeplätschert, sagte Klein-Reesink.

Tim Bröcking erzielte in der 16. Minute „aus dem Nichts“ nach einem „Pingpong-Ball“ die Führung, obwohl die Stemmerter in dieser Phase am Drücker waren. Kevin Behn und Thomas Artmann hatten zwei gute Möglichkeiten, ein Treffer blieb dem SVB allerdings verwehrt. „Wir sind gut ins Spiel gekommen und hätte Artmanns Schuss aus 40 Metern getroffen“ – wäre der SVB in Führung gegangen.

So aber musste der SVB dem 0:1 hinterher laufen, egalisierte die Gemener Führung aber durch eine Kombination zwischen Behn und Artmann kurz vor der Pause. Behns Schuss konnte Gemens Schlussmann noch parieren, Artmanns Nachsetzer jedoch nicht mehr. Es blieb allerdings auch bei diesen beiden Toren in der gesamten Begegnung.

SVB: Beermann - Kiwit, Erber, Moor (45. Heckmann), Radecke - Artmann, Bügener - Bahlmann (86. Meyer), Schmerling, da Silva - Behn (62. Hollermann).

Tore: 1:0 Bröcking (16.), 1:1 Artmann (43.).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4698294?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F