Handball in der Bezirksliga Euregio TB Burgsteinfurt feiert Start-Ziel-Sieg

Burgsteinfurt -

Das Titelrennen in der Bezirksliga ist wieder spannend geworden. Während der TB Burgsteinfurt in Ibbenbüren seine Hausaufgaben machte und mit 37:25 gewann, patzte der Tabellenführer.

Von Marc Brenzel
Manuel Epker bekam ein Sonderlob.
Manuel Epker bekam ein Sonderlob. Foto: Thomas Strack

Die Handballer des TB Burgsteinfurt haben Hausaufgaben gemacht und beim HC Ibbenbüren II deutlich mit 35:27 (20:10) gewonnen. Die Nachricht des Wochenendes kam aber aus Vreden, wo der gastgebende TV Spitzenreiter SuS Neuenkirchen mit 31:29 besiegte und damit das Titelrennen in der Bezirksliga wieder spannend machte.

In Ibbenbüren fuhr der Turnerbund einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Dabei setzten die Stemmerter das um, was sie im Training einstudiert hatten. Mit einer überzeugenden Abwehrleistung rechtfertigte der Tabellendritte seine Favoritenstellung und lag zur Pause mit zehn Treffern vorne.

Die ersten zehn Minuten nach dem Wechsel entsprachen ebenfalls noch den Vorstellungen von Trainer Stephan Nocke, der bei einer 27:13-Führung (42.) eine Auszeit nahm und kräftig durchrotierte. Das tat dem Spiel der Gäste nicht unbedingt gut. Die Burgsteinfurter verfielen in alte Muster und verpassten es so, einen noch deutlichen Sieg einzufahren. „Wir haben vorne einfach zu viel verschossen. Aber gut, so ist das eben manchmal“, resümierte Nocke, bei dem eher die starken ersten 40 Minuten im Gedächtnis haften blieben.

Ein Sonderlob verdiente sich Manuel Epker, der nicht nur in der Deckung eine sehr gute Leistung brachte, sondern auch drei Tore erzielte. Zu gefallen wusste zudem Jesse Frieling, der mit seinen sechs Treffern bester Werfer des TB war und mit dieser Ausbeute einmal mehr seinen Wert für die Mannschaft unterstrich.

„Obwohl Ibbenbüren in der zweiten Hälfte gar nicht schlecht gespielt hat, war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nächsten Sonntag stoßen wir mit Sicherheit auf deutlich mehr Gegenwehr“, kommentierte Nocke. Dann erwarten die Burgsteinfurter den Tabellennachbarn aus Vreden.

Tore: Frieling (6/2), Barnow, Determann (beide 5), Tasche (4), Vinhage, Volkmer, Epker (je 3), Steenweg, Gasanow und Stumpe (je 2).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4697049?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F