Fußball-Kreisliga A2 Münster: Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II Es geht zum Dominator der Liga

Altenberge -

Ohne Trainer reist die Reserve des TuS Altenberge am Sonntag zum Spitzenspiel gegen Wacker Mecklenbeck. Wenn das mal gut geht. Serdar Hizlitürk hat jedoch keine Bedenken.

Von Günter Saborowski
Ricardo Bredeck und Cedric Eisfeldt (r.)
Ricardo Bredeck und Cedric Eisfeldt (r.) Foto: Günter Saborowski

Ohne Trainer – wenn das mal gut geht. Serdar Hizlitürk hat jedoch keine Bedenken: „Es liegt nur an der Einstellung. Aber ich bin überzeugt, wenn ich nicht dabei bin, wird sich die Mannschaft zusammenreißen.“ Muss sie auch, denn die Reise des Ligavize TuS Altenberge II geht am Sonntag zu Wacker Mecklenbeck .

Wacker ist mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 29:2 ungeschlagener Tabellenführer der Kreisliga A2 Münster . Die Elf von Trainer Tristan Zellner dominiert die Klasse und hat noch keinen Gegner gefunden, der ihr Paroli bieten konnte. Dabei scheint die Mannschaft durchweg gut besetzt, bester Torschütze ist Martin Große Scharmann, der acht Tore erzielt hat.

Die TuS-Reserve kann in Bestbesetzung antreten, auch Ricardo Bredeck ist wieder dabei. „Es liegt nur an uns selbst, ob wir gewinnen. Die beiden Niederlagen gegen Selm und Roxel II waren nur Kopfsache. Wir können jeden schlagen“, sagt Hizlitürk, der bei Wacker von Daniel Roters vertreten wird. Anstoß ist um 15 Uhr.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4356238?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F