Damen-Landesliga: SC Nordwalde verliert gegen Wiedenbrück Nur fünf Tore in Halbzeit zwei

Nordwalde -

Neun Tore in der ersten, nur fünf in der zweiten – das reicht selbst gegen den Drittletzten der Handball-Landesliga nicht, so dass die Damen des SC Nordwalde auch im Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück mit 14:16 (9:8) eine Niederlage einstecken mussten und damit weiterhin Letzte der Rangliste bleiben.

Von Günter Saborowski
Die Landesliga-Handballerinnen des SC Nordwalde (hier Ann-Sophie Rösner) unterlagen dem Drittletzten, SC Wiedenbrück, in eigener Halle mit 14:16 Toren
Die Landesliga-Handballerinnen des SC Nordwalde (hier Ann-Sophie Rösner) unterlagen dem Drittletzten, SC Wiedenbrück, in eigener Halle mit 14:16 Toren Foto: Thomas Strack

Ohne Julia Rathmann und Katja Heinrichs fehlte dem Team von Trainerin Christina Kuhlmann mal wieder ein wenig die Routine in der Mannschaft. Doch die Abteilung „Jugend forscht“ machte ihre Sache gegen Wiedenbrück anfänglich gut. Zwar lag der SCN in der 7. Minute noch mit 1:4 hinten, doch „dann haben sie den Turbo angestellt“, so Kuhlmann, und Tor um Tor aufgeholt. „Die Deckung stand gut, da kann man bei 16 Gegentoren nicht meckern“, war die Trainerin mit der Abwehrarbeit zufrieden. Zu Beginn mit 5:1, dann mit einer offensiven 6:0 wurde der Gegner in Schach gehalten.

Das sollte sich nach der Pause jedoch ändern. Beide Mannschaften taten sich mit Gegentoren zwar lange Zeit nicht weh – bis zur 54. Minute stand es noch 13:13 –, doch dann stellten die Nordwalderinnen ihr Spiel urplötzlich ein. „Der Kampfgeist war weg“, haderte Kuhlmann mit ihrer Mannschaft. Hinzu kamen einige „unglückliche Schiedsrichterentscheidungen“ und es wurde am gegnerischen Kreis viel zu früh abgeschlossen. 13:15 lag der SCN in der 58. Minute hinten, jedes Team schaffte noch einen Treffer – das war‘s, die Nordwalder Niederlage war perfekt.

Tore: Rösner (3), M. Bentien (3), Mensing (3), Keuper, Fehlauer, Flotkötter, Barndt, S. Bentien (je 1).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3750179?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F