Fußball: Kreisliga A Tecklenburg Viel investiert – nichts bekommen

Saerbeck -

Bitter – trotz guter Leistung unterlagen die Saerbecker Falken auch beim Aufsteiger in Halen mit 1:2.

Holger Althaus war bedient – auch das Auswärtsspiel in Halen verloren seine Saerbecker Falken knapp mit 1:2.
Holger Althaus war bedient – auch das Auswärtsspiel in Halen verloren seine Saerbecker Falken knapp mit 1:2. Foto: Weßeling

Kaufmännisch gesehen haben die Saerbecker Fußballer ein ganz schlechtes Geschäft gemacht – die Bilanz aus den letzten beiden Partien ist tiefrot. Viel investiert – nichts dafür bekommen – so lautete jedenfalls die Zusammenfassung nach dem 1:2 in Halen.

„Das ist schon bitter und eine Wiederholung des vergangenen Wochenendes. Zusammengezählt hätten wir aus beiden Partien mindestens drei Punkte bekommen müssen. Am Ende stehen wir aber bei Null“, zuckt Trainer Holger Althaus mit den Schultern.

Seine Elf begann stark beim Aufsteiger, hatte viele gute Szenen und erarbeitete sich auch einige Chancen. Eine davon nutzte Pascal Voß auch zur 1:0-Führung. Doch statt den Vorsprung nun kontinuierlich auszubauen, versiebten die Falken nun viele gute Gelegenheiten. Das sollte sich schließlich rächen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber dann besser in die Partie, beide Mannschaften lieferten sich nun einen offenen Schlagabtausch. Letztendlich nutzte Halen dann die sich bietenden Chancen besser, markierte zunächst das 1:1 und traf Minuten vor dem Abpfiff zum 2:1. Die letzte Chance in diesem Spiel hatte dann noch einmal Patrick Froning, doch symptomatisch für das Spiel der Falken ging auch dieser Ball daneben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6151328?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F