Fußball: Kreisliga C DJK III holt Punkt gegen Coerde

Greven -

Beinahe sensationell war der Punktgewinn von DJK BW Greven III gegen den Tabellenzweiten Teutonia Coerde. Die anderen Teams aus Greven indes standen nach dem Spieltag mit leeren Händen da.

Von Ulrich Schaper
Auf ein Tänzchen.. mit dem Ball..
Auf ein Tänzchen.. mit dem Ball.. Foto: TimGroothuis

Die Ergebnisse der Kreisliga C im Überblick:

BW Greven II – BW Aasee III 1:5 (0:3)

Oha – wieder kassiert die Grevener Reserve eine ganze Handvoll Gegentore. Alleine im April schepperte es 17-mal bei der DJK. Für die Elf von Trainer Jonas Drees war es die dritte Niederlage in Reihe. Bis zur 50. Minute lag Aasee bereits mit 5:0 in Front, und schaltete dann einen Gang runter. Der ergebniskosmetische Treffer gelang Flrian Wigger (81.)

SV Mauritz III – BG Gimbte II 1:0 (1:0)

Zwar zeigte sich die Gimbter Reserve im Vergleich zur 1:6-Niederlage gegen Sprakel deutlich stabiler, am Ende aber fehlte auch gegen Mauritz die Qualität, das Spiel für sich zu entscheiden. „Wir hatten ein paar personelle Probleme und haben nicht richtig überzeugen können“, sagte BG-Trainer Dennis Schepers, der seiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen wollte. „Wir haben ordentlich gestanden, offensiv hätten wir sicher etwas besser auftreten können.“ Der Sieg für Mauritz sei völlig verdient. Den Treffer des Tages erzielte Markus Zimmer in der 34. Spielminute.

BW Greven III – Teutonia Coerde 2:2 (0:1)

DJK III-Trainer Frederik Haut hat vor jedem Spieltag ja reichlich mit personellen Umbaumaßnahmen zu tun. Keine Leichte Aufgabe – an diesem Wochenende aber haben die Puzzleteile offenbar gut zusammengepasst. Gegen den Tabellenzweiten holte die DJK beinahe sensationell einen Punkt. „Und das absolut verdient – das sagten sogar die Spieler aus Coerde“, bilanziert Haut. Viermal standen seine Stürmer blank vorm Kasten, vergaben aber in Reihe. Zweimal brachte Coerdes Semih Suvar (13./80.) sein Team in Front. Zweimal glich Marvin Stegemann für die DJK aus (51./87.) Vor allem das Tor zum 2:2 war dabei unter der Kategorie sehenswert zu verbuchen: mit einem 30-Meter-Schuss in den Torwinkel setzte Stegemann den Schlusspunkt der Partie.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4806515?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F