Fußball: Bezirksliga
Verlieren tabu: Greven braucht Dreier gegen Borghorst

Greven -

Das haben sie jetzt davon. Nachdem die Remis-Könige aus der Schöneflieth zuletzt mehrfach das leere Tor verfehlt haben, hat Trainer Andreas Sommer seiner Offensivabteilung Torschusstraining verordnet.

Samstag, 18.03.2017, 05:00 Uhr aktualisiert: 18.03.2017, 11:20 Uhr
Pierre Ruch  wird krankheitsbedingt fehlen. Foto: Ulrich Schaper

Glaubt man Augenzeugenberichten, ist den Männern dabei der ein oder andere sehenswerte Treffer gelungen, während Torhüter Patrick Hinkerohe Dehnübungen am Mittelkreis gemacht hat. Es ist also alles angerichtet für das Duell gegen den Tabellennachbarn Preußen Borghorst.

„Ich würde mir ernsthaft Sorgen machen, wenn wir uns keine Torchancen erspielen würden“, sagt Trainer Sommer. „Wir hatten aber in all unseren Begegnungen genug Chancen, die Spiele für uns zu entscheiden. Irgendwann muss der Knoten platzen.“ Am liebsten wäre den Nullneunern natürlich, dass das an diesem Wochenende gegen Borghorst geschieht. Sommer erwartet allerdings ein „hitziges Spiel“. Im Falle eines Sieges betrüge der Abstand satte sechs Punkte auf die Abstiegsränge. „Das wäre ein Riesenschritt“, sagt Sommer. Bei einem Unentschieden könnte man die Preußen immerhin auf Distanz halten. Und bei einer Niederlage... „Verlieren ist tabu“, befiehlt der Übungsleiter. So dann: Die personellen Voraussetzungen sind ideal, nur Pierre Ruch wird imAufgebot fehlen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4709277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F
Sahnetag für Schalke ohne Happyend – Sane schockt seinen Ex-Club
Der Ausgleich zum 2:2. Der Ex-Schalker Leroy Sané (19) trifft mit einem tollen Freistoß – die königsblaue Mauer und Tormann Ralf Fährmann können da nichts machen.
Nachrichten-Ticker