Judo: Westfalen-Turnier in Witten Bärenstarke Typen

Witten/Greven -

Beim Westfalen-Turnier in Witten trafen sich am vergangenen Wochenende die stärksten Judoka der Altersklasse U15 aus den Bezirken Detmold, Arnsberg und Münster. Mit dabei war auch eine Abordnung aus Greven.

Sönke Biedermann (links) gewann Bronze.
Sönke Biedermann (links) gewann Bronze. Foto: JC Greven

Die Ausbeute mit einmal Silber und drei Bronzemedaillen bei sieben Startern aus Grevener Sicht konnte sich auf dieser Ebene durchaus sehen lassen, so das Fazit von Trainer und Vereinschef Franz Greiling.

Mit Siegen gegen Fries, Tharhan und Geis kämpfte sich Maximilian Martens mit Blitzsiegen souverän ins Finale. Gegen den dort wartenden Wittebrock hatte Maximilian Martens das Nachsehen und stand am Ende auf dem Silberrang. Ebenfalls mit Bronze dekoriert kehrte Max Asche heim.

Sönke Biedermann scheiterte knapp im Halbfinale – überzeugte aber in der Trostrunde und gewann im kleinen Finale Bronze.

Anna Thöle konnte sich nach dem ersten verlorenen Kampf gut eingestellt mit sehenswerten Techniken durch die Trostrunde kämpfen, wo sie im Kampf um den dritten Platz auf Vereinskameradin Melisa Delija traf.

Diese konnte sich in der Hauptrunde mit guter kämpferischer Einstellung bis zum Halbfinale behaupten, wo ihr der Sprung ins Finale durch ihre Gegnerin verwehrt wurde.

Den rein Grevener Endkampf konnte Anna Thöle für sich entscheiden und somit freute sie sich über Bronze und Melisa Delija über einen guten fünften Platz.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4706767?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F