2. Liga Pro B: Baskets vor einer schweren Aufgabe
Spitzenduell bei den Sixers: Die WWU Baskets gehen auf eine lange Reise

Münster -

Bereits am Samstag macht sich der Tross der WWU Baskets Münster auf die Reise. Ziel ist Sandersdorf bei Leipzig, wo die Westfalen zum Duell der Aufsteiger und Überraschungsteams antreten. Münster ist seit einer Woche Spitzenreiter, Gastgeber BSW Sixers lauert mit einem Sieg weniger dahinter.

Freitag, 25.01.2019, 16:54 Uhr aktualisiert: 25.01.2019, 19:28 Uhr
Wie schon im Hinspiel muss sich Münster um Jan König gegen die Sixers mit Terrence Williams und Ferenc Gille (u.) auf eine Menge Gegenwehr einstellen. Foto: Wilfried Hiegemann

17 von 22 Spieltage sind in der 2. Liga Pro B absolviert, und die WWU Baskets Münster erleben eine Premiere. Erstmals steht der Aufsteiger an der Tabellenspitze – ein Dokument, das die Leistung des Neulings eindrucksvoll belegt. Den Platz an der Sonne will Münster am Sonntag (17 Uhr) bei den BSW Sixers verteidigen, doch Vorsicht: Die Sachsen haben Erfahrung darin, einen Tabellenführer zu stürzen, schubsten sie doch vor einer Woche mit dem 89:66 den SC Rist Wedel vom Thron, auf dem die Baskets nun sitzen.

Nicht nur deswegen deklariert Münsters Trainer Philipp Kappenstein das Auswärtsspiel zu einer „mega schweren Aufgabe“. Die Sixers können mit einem weiteren Erfolg mit den Westfalen gleich- und bei einem Erfolg mit mehr als fünf Punkten Differenz (Hinspiel 76:71 für Münster) auch vorbeiziehen.

WWU Baskets Münster im Vereins-Porträt

1/7
  • Halle_WWUB

    Die Spielstätte: Der Umzug von der schon zu Regionalliga-Zeiten oft ausgelasteten Uni-Halle zum Berg Fidel hat sich rentiert. Auch organisatorisch hat der Übergang geklappt. Seine Heimat hat der Verein aber weiter am Horstmarer Landweg oder am Pascal-Gymnasium.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Die Zuschauer: Gefühlt haben die Baskets ihr Publikum komplett mit rübergenommen und dazu noch schnell viele neue Freunde aus dem gesamten Stadtgebiet gewonnen. Die Kulisse ist vielfältig, vor allem aber jung. Hier zahlt sich der Draht zur Uni aus, die ja sogar im Namen steckt. Das Rahmenprogramm unterhält auch basketballfremde Besucher. Bester Beleg: Kein anderer Pro-B-Ligist im Norden und Süden hat einen besseren Zuschauerschnitt (1760).

    Foto: fotoideen.com
  • Termin: Den Samstagabend haben die Baskets auch nach dem Hallenwechsel beibehalten. Erst Basketball schauen, danach noch ausgehen - dieses Konzept läuft weiter gut. Der Besucherrekord (über 2700 gegen Iserlohn) wurde aber an einem Sonntag geknackt. Das folgende Heimspiel am Samstagabend (gegen Bochum) wollten aber erneut 2650 Besucher sehen.

    Foto: colourbox.de
  • Modus: Die 2. Liga Pro B scheint extrem ausgeglichen. Das fördert die Spannung, jedes Heimspiel war eng. Die Mannschaften liegen tabellarisch nah beieinander. Als Krone kommen am Ende die Playoffs (oder Playdowns), in denen nach jetziger Einschätzung alles möglich ist.

    Foto: fotoideen.com
  • Finanzen: Neue Liga, neue Herausforderungen - die Baskets sehen sich im Etatvergleich im unteren Vierte ihrer Klasse, wirtschaften westfälisch zurückhaltend und erarbeiten sich dank der guten Akzeptanz des Vereins am Berg Fidel langsam größeren Bewegungsspielraum. Der allerdings in der Folgesaison aufgrund höherer Auflagen - unter anderem durch die verbindliche Ausstattung mit hauptamtlichen Stellen - auch nötig ist. Unter dem Strich: Die Baskets sind sorgenfrei, große Sprünge gibt es aber nur auf dem Feld.

    Foto: colourbox.de
  • Die Sponsoren: Manager Helge Stuckenholz hat jahrelang Klinken geputzt, Synergien geschaffen, Werbepartner ins Boot geholt, die auf vielen Ebenen tätig weden, und damit viele Nischen gefunden. Zahlreiche kleine Gönner, junge Firmen, Internetunternehmen, aber auch alteingesessene Münsteraner - der Stamm ist breit aufgestellt. Nicht zu vergessen die Stadtwerke als großes Zugpferd und natürlich die Uni.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Präsenz: Auch hier ist Twitter der kleinste Markt, doch mit knapp 8500 Followern insgesamt müssen sich die Baskets, die schnell aufholen, nicht verstecken. Aktivität und Zuverlässigkeit sind noch steigerungsfähig. Dafür gibt der Club an anderer Stelle Gas, geht an Hochschulen, setzt gezielt auf Kooperationen mit anderen Marken und Sportvereinen.

    Foto: Quelle: Instagram

„Das ist auch mit Blick auf die Playoffs ein wichtiger Test. Ich bin beeindruckt, wie die Sixers zuletzt gespielt haben. Ich hoffe, dass wir das Spiel bis zum Ende offenhalten können, um am Ende dann zuzuschlagen“, sagt Kappenstein. Eine Qualität, die sich sein Team in der Saison erarbeitet hat.

Selbstvertrauen nach drei Siegen in diesem Jahr

Um in Sandersdorf zu bestehen, muss Münster das starke BSW-Kollektiv mit fünf Spielern, die regelmäßig zweistellig punkten, stoppen. Topscorer der Sixers ist Ferdinand Zylka (17,2 im Schnitt), der wie der starke Benedikt Turudic (12,3) per Doppelspielrecht in der Bundesliga beim Kooperationspartner Mitteldeutscher BC spielt.

Dazu sind der Amerikaner Terrence Williams (15,2), der Litauer Eimantas Stankevicius (15) sowie der Spielgestalter Luka Petkovic tragende Säulen des Mitaufsteigers, der wie Münster ein Überraschungsteam der Liga ist. „Uns erwartet eine Menge Qualität“, sagt Kappenstein. Die aber bringt Münster auch mit – sowie eine Menge Selbstvertrauen nach den drei Siegen in diesem Jahr und dem Sprung an die Spitze der Pro B.

WWU Baskets gewinnen gegen VfL Sparkassenstars Bochum

1/55
  • Delpeche gegen Eduard Arques Lopez: Die WWU BASKETS verhinderten am Samstagabend mit erneut aufopferungsvoller Verteidigung auch den Gipfelsturm der VFL Sparkassenstars Bochum.

    Delpeche gegen Eduard Arques Lopez: Die WWU BASKETS verhinderten am Samstagabend mit erneut aufopferungsvoller Verteidigung auch den Gipfelsturm der VFL Sparkassenstars Bochum.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Jan König beim Freiwurf. Die WWU Baskets hatten das Team von Gary Johnson in der Schlussphase voll im Griff und siegten letztlich mit 80:64 (38:36).

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • „Es war eine geile Teamleistung, wieder ein hochintensives Spiel vor einer mega Kulisse, die Jungs können stolz sein“...

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • ... zeigt sich WWU-Headcoach Philipp Kappenstein glücklich.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • 2.650 Zuschauer hatten den Samstagabend am Berg Fidel wieder in eine ligaweit einmalige Atmosphäre getaucht.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Andrej König traf seine ersten beiden Versuche aus der Distanz (6:0, 4.), Jan König und Joseph Douglas Cooper (hier im Bild) legten aus gleicher Entfernung nach.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
  • WWU Baskets gewinnen gegen VFL Sparkassenstars Bochum Foto: Jürgen Peperhowe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6346174?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Unbekannte bringen "Movie Money" in Umlauf
Falschgeld: Unbekannte bringen "Movie Money" in Umlauf
Nachrichten-Ticker