Gruppe F: Gastgeber gewinnt Favoritenduell gegen Hiltrup
Runde eins geht an Gievenbeck

Münster -

Wenn zwei der absoluten Schwergewichte bereits in der Vorrunde die Klingen kreuzen, dann kann im Vorjahr für einen nicht alles nach Plan gelaufen sein. Tatsächlich scheiterte der 1. FC Gievenbeck 2017 bereits in der Zwischenrunde und sah sich daher diesmal direkt mit dem Dauerrivalen TuS Hiltrup, der draußen seit dem Sommer und dem Aufstieg des Kontrahenten eine Liga tiefer am Ball ist, konfrontiert. 

Freitag, 28.12.2018, 01:10 Uhr aktualisiert: 28.12.2018, 12:22 Uhr
Das Top-Spiel des Tages: Hiltrups Torhüter David Wiethölter und Spieler Michael Fromme im Dreikampf gegen den Gievenbecker Maximilian Brüwer. Am Ende gewann der Gastgeber mit 4:3 Foto: Peter Leßmann

Um es vorweg zu nehmen – eine noch größere Schmach als vor zwölf Monaten blieb dem Gastgeber erspart, er setzte sich als Tabellenerster durch. Und auch die Südmünsteraner gaben sich kaum Blöße zum Auftakt.

Sie schickten eine Formation aufs Feld, die Klasse versprach. Mit den beiden lange verletzten Martin Lambert, der bei Rückstand wieder als Aushilfskeeper fungierte, und Manuel Beyer zum Beispiel. Die FCG-Auswahl konnte sich ebenso sehen lassen, da waren viele prominente Namen dabei. Mit Spannung ging es also ins Aufeinandertreffen der Mitfavoriten, die immerhin sieben der jüngsten zwölf Turniere unter sich aufgeteilt hatten. Dass am Ende der Oberligist mit 4:3 die Nase vorn hatte, war leistungsgerecht, aber noch kein echtes Indiz, wer die bessere Form mit ins Turnier genommen hat. Maximilian Franke, Yasin Altun und Maximilian Brüwer hatten den Ausrichter schnell 3:0 in Führung gebracht.

Der TuS, der schon einiges liegengelassen hatte, schloss fast auf mit Toren von Diogo Castro und Niklas Mersmann. Daniel Geisler besorgte aber mit dem 4:2 in der Schlussminute die Entscheidung, der sehenswerte Anschlusstreffer von Michael Fromme, halb mit der Hacke, halb mit der Sohle, hatte elf Sekunden vor Schluss keinen Einfluss. Ein Wiedersehen in der Endrunde ist nicht ausgeschlossen, ja sogar wahrscheinlich. Hiltrup wird Revanche wollen.

Stadtis 2018 - 2. Vorrunden-Tag

1/38
  • Vorrunde: UFC Münster - BW Aasee: Ersan Keser (mi., BWA)

    Vorrunde: UFC Münster - BW Aasee: Ersan Keser (mi., BWA)

    Foto: Peter Leßmann
  • IKSV Münster - GW Gelmer: Seyhmus Akbas (re., IKSV) - Isse Sander (li., GW Gelmer)

    Foto: Peter Leßmann
  • SC Westfalia Kinderhaus - FC Mecklenbeck Simon Winter (li., Kinderh.) - Daniel Payonk (Mi.), Arthur Kromm (re., beide Meckl.)

    Foto: Peter Leßmann
  • SC Westfalia Kinderhaus - FC Mecklenbeck TW Tayyip Demir (re., Meckl.) rettet gegen Simon Winter (li., Kinderh.)

    Foto: Peter Leßmann
  • TW David Wiethölter, Michael Fromme (beide TuS Hiltrup) - Maximilian Brüwer (1. FC Gievenbeck)

    Foto: Peter Leßmann
  • Michael Fromme, Johannes Jötten, Kai Kleine-Wilke

    Foto: Peter Leßmann
  • Kai Kleine-Wilke

    Foto: Peter Leßmann
  • David Wiethölter (2.v.li., TuS Hiltrup) - Nils Heubrock (2.v.re., 1. FC Gievenbeck)

    Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann

Gievenbecks Kapitän Nils Heubrock beließ es bei einem kurzen Jubler. „Bisher hatten wir auch beim LEG-Cup in Nienberge, abgesehen von Kinderhaus, noch nicht so hochkarätige Gegner. Und für die nächste Gruppe ist Platz eins auch nicht schlecht“, so der 28-Jährige. „Diesmal wollen wir es auf jeden Fall besser machen, bei diesem Turnier ist sowieso immer alles drin.“

Positive Zuschauerentwicklung

Nachdem am 2. Weihnachtstag schon 1686 Zuschauer in die Halle am Berg Fidel geströmt waren, kam für Teil zwei der Vorrunde sogar noch mehr Besucher. 2042 Gäste begrüßte der 1. FC Gievenbeck und war damit mehr als zufrieden. „Das ist schon ein sehr guter Wert“, sagte der ehemalige Vorsitzende Alois Lutz. Dass der Auftakt zuletzt nicht mehr der ganz große Magnet war, hatten die Organisatoren bereits im Vorfeld festgestellt. Dafür waren am Donnerstag neben dem Ausrichter auch der TuS Hiltrup, Westfalia Kinderhaus oder der SC Münster 08 gefordert, die allesamt einige Fans mitbringen.

...

Dem FCG hatte Hallensprecher Christian Wielers vor dem ersten Anstoß noch mal etwas Zusatzmotivation mit auf den Weg gegeben, indem er an das „denkwürdige 2:7“ gegen GW Gelmer erinnerte, das vor einem Jahr zum Aus geführt hatte. Neben dem Erfolg gegen Hiltrup gab es lockere Siege gegen die SG Dyckburg (7:0) und Eintracht Münster (6:1).

Beide Underdogs waren auch dem TuS deutlich unterlegen. Die Spannung vor dem letzten Spiel gegen den C-Ligisten war eher künstlicher Natur (6:0). Leidtragender der starken Konstellation war allem die Eintracht, die sich gegen den Westfalenligisten zu Beginn beim 0:3 ordentlich gewehrt hatte, den Pflichtsieg (2:0) gegen Dyckburg eingefahren hatte und dann vergeblich auf ein Wunder gegen Gievenbeck hoffte.

Interview

Drei Fragen an Andreas Bieling (SG Dyckburg)

Große Sprünge hatte sich die SG Dyckburg eher nicht ausgerechnet in einer Gruppe mit dem 1. FC Gievenbeck und dem TuS Hiltrup. Trainer Andreas Bieling blieb dennoch gelassen und lächelte.

Ist es für einen C-Ligisten eher eine Freude gegen zwei Top-Favoriten zu spielen?

Bieling: Ich habe vorher gesagt, dass Platz zwei reicht. Aber im Ernst. Mal ist man Hund, mal Baum. Wir waren von vornherein Baum.

Sie haben sich also keinerlei Illusionen gemacht?

Bieling: Vor ein paar Jahren hat es ja mal mit der Zwischenrunde geklappt. Aber diesmal war klar, dass das nichts wird. Auch wenn es interessant gewesen wäre, wenn wir mal mehr als acht Mann gewesen wären. Trainiert haben wir auch kaum.

Keine gezielte Vorbereitung auf die beiden großen Gegner?

Bieling: Wir waren in der Mariendorfer Halle, aber da ist die Fläche nicht mal halb so groß wie hier.

...

 

Stadtis 2018 - 2. Vorrunden-Tag

1/38
  • Vorrunde: UFC Münster - BW Aasee: Ersan Keser (mi., BWA)

    Vorrunde: UFC Münster - BW Aasee: Ersan Keser (mi., BWA)

    Foto: Peter Leßmann
  • IKSV Münster - GW Gelmer: Seyhmus Akbas (re., IKSV) - Isse Sander (li., GW Gelmer)

    Foto: Peter Leßmann
  • SC Westfalia Kinderhaus - FC Mecklenbeck Simon Winter (li., Kinderh.) - Daniel Payonk (Mi.), Arthur Kromm (re., beide Meckl.)

    Foto: Peter Leßmann
  • SC Westfalia Kinderhaus - FC Mecklenbeck TW Tayyip Demir (re., Meckl.) rettet gegen Simon Winter (li., Kinderh.)

    Foto: Peter Leßmann
  • TW David Wiethölter, Michael Fromme (beide TuS Hiltrup) - Maximilian Brüwer (1. FC Gievenbeck)

    Foto: Peter Leßmann
  • Michael Fromme, Johannes Jötten, Kai Kleine-Wilke

    Foto: Peter Leßmann
  • Kai Kleine-Wilke

    Foto: Peter Leßmann
  • David Wiethölter (2.v.li., TuS Hiltrup) - Nils Heubrock (2.v.re., 1. FC Gievenbeck)

    Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann
  • Foto: Peter Leßmann

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6282769?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Großbrände geben Rätsel auf
Vier Lastwagen brannten am Sonntagabend auf dem Gelände einer Spedition in Westerkappeln ab. Die Ursache soll ein Sachverständiger klären.
Nachrichten-Ticker