Fußball: 3. Liga Neue Chance für Allrounder Klingenburg bei den Preußen

Münster -

René Klingenburg hat eine Menge erlebt in seiner Fußballer-Laufbahn, aber den ganz großen Durchbruch noch nicht geschafft. Beim SC Preußen bekommt er nun, wenn nichts Unerwartetes geschieht, eine neue Möglichkeit, sich zu beweisen.

Von Thomas Rellmann
René Klingenburg steht kurz vor der Vertragsunterschrift beim SCP. In den vergangenen vier Wochen überzeugte er als Gastspieler.
René Klingenburg steht kurz vor der Vertragsunterschrift beim SCP. In den vergangenen vier Wochen überzeugte er als Gastspieler. Foto: Jürgen Peperhowe

Auch das muss mal sein im Laufe einer Vorbereitung. Nach der kraftraubenden Trainingswoche schenkte Preußen-Trainer Marco Antwerpen seiner Mannschaft den Sonntag und den Montag zur freien Verfügung. Ausspannen, abschalten, Beine hochlegen. Die Fußballer werden es erleichtert und froh registriert haben, einige nutzten die Chance, um ihre Familien in der jeweiligen Heimat zu besuchen, andere genossen das gute Wetter in Münster.

Wenn die Mannschaft am Dienstag zur Doppeleinheit wieder zusammenkommt, ist auch René Klingenburg weiter dabei. Eine Vertragsunterschrift des aktuell vereinslosen Profis soll in dieser Woche erfolgen. Die knüppelharten Einheiten der vergangenen Tage hat der 24-Jährige trotz seiner Knieprobleme (Reizung, Ödem) gut überstanden, einem Engagement in Münster steht nichts mehr im Wege.

Bei Schalke im Bundesliga-Kader

„Ich fühle mich top, bin schmerzfrei, der Verein ist im Bilde“, sagt er. „Wir waren sowieso von Beginn an ehrlich miteinander.“ Was für einen Spielertyp holen sich Preußen da also? Zumindest keinen, der sich in eine Rolle pressen lässt. Weder auf dem Spielfeld, wo er als Sechser, Achter, Zehner, aber auch auf der Außenbahn links wie rechts agieren kann. „Geht alles. Links oder hinter den Spitzen fühle ich mich am wohlsten.“ Aber auch neben dem Rasen ist Klingenburg keine 08/15-Figur. Einerseits sieht er sich für Führungsaufgaben prädestiniert, andererseits räumt er auch ein, gerade in der Frühphase seiner Laufbahn wahrlich nicht alles richtig gemacht zu haben. „Mit 18, 19 war Fußball alles für mich. Als ich dann zum Bundesliga-Kader beim FC Schalke 04 aufgerückt bin, war ich vielleicht zu schnell zufrieden, weil ich mein Ziel erreicht hatte.“

Die Jugend-Abteilung der Königsblauen durchlief er ab der U 17, mit der U 19 wurde er Deutscher Meister, ehe er zur zweiten Mannschaft und dann in die erste hoch rutschte. Doch es folgten die ersten Knicke in der Karriere. Obwohl er nah dran war am Profi-Kader gelang der Durchbruch nicht. Stattdessen schnappte Anfang 2016 Regionalligist Viktoria Köln zu. Vielleicht die schwierigste Zeit für den Allrounder. „Ich war nicht glücklich, die vierte Liga war nie das, was ich mir vorgestellt hatte.“ Also machte er einen Cut, ging für zwei Monate nach Australien. Ein Vertrag bei einem Zweitligisten dort kam nicht zustande. „Für mich war die Zeit dennoch wertvoll, ich habe zu mir gefunden. Danach wollte ich mich stellen, meinen Traum noch mal verfolgen. Aber ich fing bei null an“, sagt er. Zurück in Deutschland probierte er es bei RW Ahlen, begann eine Ausbildung (Sport- und Fitnesskaufmann), zuletzt war er schließlich noch mal Teil der Schalker U 23 in der Oberliga.

Letzte Chance in Münster

Klingenburg weiß, dass seine Vita nicht ideal klingt. Umso entschlossener wirkt er, seine vielleicht letzte Chance in Münster zu ergreifen. Sportlich haben die Verantwortlichen keinerlei Zweifel an seiner Klasse. Er selbst betont, dass vehement, dass er gereift ist, dass er diverse Fehler bereut und durchaus Verantwortung tragen kann. In Kürze wird er, wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, mit einem Vertrag beim SCP ausgestattet. „Realistisch ist ein Termin Mitte der Woche“, sagt Sportchef Malte Metzelder, der nicht davon ausgeht, dass es noch zu einem Gehaltspoker kommt. „René kennt unsere Möglichkeiten, wir werden uns hoffentlich schnell einigen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5893187?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F