Leichtathletik: Sommer-Vorbereitung Zuversicht bei Malkus, Garritsen und Breitkopf nach Teneriffa-Trainingslager

Münster -

Beim SC Preußen sind die Verantwortlichen zuversichtlich, dass die lange Leidenszeit eines Trios in diesem Sommer ein Ende findet. Christoph Garritsen, Jonas Breitkopf und vor allem Lena Malkus planen, nun wieder durchzustarten.

Von Jürgen Beckgerd
Wieder zurück nach langwieriger Erkrankung: Preußen-Weitspringerin Lena Malkus, hier im Gespräch mit Trainerin Elke Bartschat (l.).
Wieder zurück nach langwieriger Erkrankung: Preußen-Weitspringerin Lena Malkus, hier im Gespräch mit Trainerin Elke Bartschat (l.). Foto: Jürgen Peperhowe

Die Verschnaufpause ist kurz, aber immerhin zentraler Punkt des schweißtreibenden Vorbereitungsprogramms: Die Leichtathleten des SC Preußen Münster sind seit fast einer Woche aus dem Trainingslager auf Teneriffa zurück – und stärker als zuvor. Mit Weitspringerin Lena Malkus, Dreispringer Christoph Garritsen und Sprinter Jonas Breitkopf sind die Langzeitverletzten wieder einsatzbereit. Das bestätigte Trainer Frank Bartschat, ehe die Athleten nach dem trainingsfreien Osterwochenende in die neue Sommersaison einsteigen.

„Alle sind gesund und munter aus Teneriffa zurückgekehrt. Und vor allem beschwerdefrei“, sagte Bartschat. Malkus und Garritsen, vor ihren langwierigen Verletzungen national und international dekoriert, mussten in der zurückliegenden Saison draußen und in der Halle passen. Und sind nun wieder mitten im Geschehen. Beide werden auch am Springer-Trainingslager des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Monte Gordo (Portugal) Ende April teilnehmen, Jonas Breitkopf ist zudem beim Trainingslager des DLV auf Teneriffa.

In der Woche vor Pfingsten geht’s dann streng durchgetaktet weiter. Lena Malkus, Deutsche Weitsprung-Meisterin 2015, wird beim Sparkassensportfest in Herborn am 12. Mai an den Start gehen. Das ist das Ziel, mit dem die fast 18-monatige Zwangs-Wettkampfpause der 24-Jährigen beendet sein soll. Christoph Garritsen, Deutscher U-20-Meister 2016, soll beim Springermeeting in Garbsen (13. Mai) – ebenfalls nach monatelangem Ausfall – starten. „Spätestens“ (Bartschat) bei der traditionellen und hochkarätig besetzten Kurpfalz-Gala in Weinheim im Mai könnten beide ihre Form wiedergefunden haben“, sagte Bartschat und bezog auch 200-Meter-Finalist bei der DM im vergangenen Sommer, Jonas Breitkopf, mit ein. „Die Perspektive für die Sommersaison ist gut“, sagte der Preußen-Coach und freute sich, dass auch alle anderen Leichtathleten des Kaders in Angriffsstimmung und gesund sind.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5627142?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F