Fußball: 3. Liga Preußen nehmen Training wieder auf

Münster -

Seit Mittwochmorgen befindet sich Drittligist Preußen Münster wieder im Training. Die kurze Winterpause endete damit nur zweieinhalb Wochen vor dem Wiederbeginn der Meisterschaft am 21. Januar in Meppen. Trainer Marco Antwerpen fordert von seinem Team volle Konzentration.

Von Alexander Heflik
Die Preußen sind wieder im Training 
Die Preußen sind wieder im Training  Foto: Alexander Heflik

Ein Überraschungsgast wurde beim Trainingsauftakt des SC Preußen dann doch gesichtet. Benjamin Schwarz, der sich im Sommer einer Knie-Operation unterzogen hatte und mit dem der Verein eigentlich in dieser Saison nicht mehr rechnete, lief am Mittwochmorgen unter dem Applaus seiner Teamkollegen auf den Trainingsplatz. Natürlich arbeitete der 31-Jährige noch nicht wieder mit der Mannschaft, dafür aber individuell mit Athletikcoach Christian Krabbe.

Ansonsten interessierte die erste Einheit im neuen Jahr unter dem frisch installierten Trainergespann Marco Antwerpen/Kurtulus Öztürk die Fans nur bedingt. Denn lediglich eine Handvoll „Kiebitze“ hatte sich am Berg Fidel eingefunden, um die Spieler vor dem Beginn der so wichtigen Mission Klassenerhalt unter die Lupe zu nehmen.

Als Gast war wie angekündigt Denis Streker dabei. Der 26-Jährige möchte sich für einen Vertrag in Münster empfehlen. Zuletzt hatte der viermalige Bundesliga-Spieler (2012 für 1899 Hoffenheim) nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit dem FSV Frankfurt keinen Verein.

Nicht mehr dabei war der ehemalige MLS-Profi Julian Büscher, der sich vor Weihnachten bei seinem Ex-Club SCP fitgehalten hatte. Die Youngster Adrian Knüver, Julian Conze und Cyrill Akono aus der U 19 mischten ebenso mit wie Fabian Kerellaj aus der U 23.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397002?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F