Fußball: Bezirksliga FCG-Reserve verliert trotz Stegt-Tor in Altenberge

Münster -

Personell ist es im Augenblick um die Reserve des 1. FC Gievenbeck nicht besonders gut bestellt. Das machte sich bei der 1:2-Niederlage beim TuS Altenberge bemerkbar. Am Ende fehlten die Kräfte.

Von Uwe Niemeyer
Vorteil FCG: Alexander Paziener (l.) angelt sich den Ball vor Marcel Lütke Lengerich. Am Ende aber setzte sich der TuS Altenberge mit 2:1 durch.
Vorteil FCG: Alexander Paziener (l.) angelt sich den Ball vor Marcel Lütke Lengerich. Am Ende aber setzte sich der TuS Altenberge mit 2:1 durch. Foto: Vera Szybalski

Der 1. FC Gievenbeck II hat den Anschluss an die Bezirksliga-Spitze eingebüßt. Zumindest vorerst. „Es war zwar nicht unser Ziel. Aber wir hätten weiter dran sein können. Daher ist es schon ein wenig schade“, gab Spielertrainer Stefan Bischoff nach der 1:2 (1:1)-Niederlage beim TuS Altenberge zu Protokoll.

Dabei hatte die frühe Führung durch Arne Stegt (12.) durchaus die Hoffnung genährt, weiter auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer TuS Recke zu bleiben. Die Aussichten wären sicher noch um einiges angewachsen, hätte Yusuf Güllü die Chance (20.) zum 2:0 genutzt. Aber der Mittelfeldspieler verzog und setzte den Ball über das Tor.

Besser machte es hingegen auf der anderen Seite Patrick Teriete (32.), der noch vor der Pause für den TuS ausglich. Nach dem Seitenwechsel machte sich bei den Gästen dann die angespannte Personalsituation bemerkbar. „Die Ausfälle forderten ihren Tribut. Wir konnten, vor allen Dingen offensiv, nicht wie gewünscht nachlegen“, räumte Bischoff ein. Das 1:2 durch Altenberges Felix Risau (62.) war somit eine logische Folge.

FCG II: Hunnewinkel – Tolzin, Wiechert, Noack, Speckmann (81. Will) – Güllü, Brinker, Vette, Touray (37. Klimek) – Stegt, Paziener.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4374108?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F