Handball: Damen-Verbandsliga Kinderhaus gewinnt 31:19 in Kaiserau

Münster -

Westfalia Kinderhaus ist auch im neuen Jahr auf Kurs. Beim TV Germania Kaiserau gelang ein 31:19-Erfolg. Damit bleiben die Münsteranerinnen in ihrer Kronprinzenrolle. Im zweiten Durchgang überrollten sie den Gegner beinahe.

Anne Glage erzielte zwei Tore. 
Anne Glage erzielte zwei Tore.  Foto: Jürgen Peperhowe

Völlig respektlos verhielt sich Verbandsligist Westfalia Kinderhaus beim Tabellenvierten Kaiserau. Der wiederum zeigte sich als guter Gastgeber – und beides, Respektlosigkeit der Münsteranerinnen und Gastfreundschaft des TV Germania, ließen am Ende nur einen Schluss zu: Kinderhaus bleibt nach diesem souveränen 31:19 (14:12)-Erfolg Tabellenführer TV Netphen auf den Fersen. Ganz schön frech. Die Kinderhauserinnen ließen es im ersten Durchgang ein wenig gemächlich angehen. Zumindest gelang es nicht, die Partie früh zu entscheiden. Aber dann: Im zweiten Durchgang setzte Westfalia die Germania matt, kam über 18:12 in acht Minuten zum 22:13 und entschied die Partie spätestens beim 25:15 (50.) vor. Torschützinnen: Beckmann (10/7), Schibilla (10), Klapdor (4), Boide (3), Glage (2), Petermann (19, Schule Dieckhoff (1).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3731719?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F