Fußball: Kreisliga A Steinfurt Launische Rivalen begegnen sich im Langenhorster Vechtestadion

Ochtrup -

Sowohl die SpVgg Langenhorst/Welbergen als auch Amisia Rheine neigen in dieser Saison zu Formschwankungen. Daher dürfen die Zuschauer, die am Sonntag ins Vechtestadion kommen, auf 90 nicht vorhersehbare Fußballminuten freuen.

Von Marc Brenzel
Dominik Dükers Einsatzbereich ist noch unklar: entweder in der Innenverteidigung oder im zentralen Mittelfeld.
Dominik Dükers Einsatzbereich ist noch unklar: entweder in der Innenverteidigung oder im zentralen Mittelfeld. Foto: Thomas Strack

Im Langenhorster Vechtestadion wird am Sonntag wieder A-Liga-Fußball angeboten. Die heimische SpVgg hat sich dafür Amisia Rheine eingeladen.

Trainer Thorsten Bäumer tut sich schwer, den Gegner aus der Emsstadt sportlich einzuschätzen: „Die scheinen sehr launisch zu sein, aber das sind wir ja auch.“ Dominik Düker wird eigentlich als gestaltende Kraft im zentralen Mittelfeld gebraucht, doch personelle Engpässe könnten ihn wieder in die Innenverteidigung rotieren lassen. „Wir gucken mal“, hält sich Bäumer alle Möglichkeiten offen.

Optimistisch stimmt den Übungsleiter: „Wir haben in der abgelaufenen Woche gut trainiert und genießen Heimrecht. Das spricht schon mal für uns.“ -mab-

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177791?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F