Fußball: Kreisliga A Steinfurt Nordwalder Reserve schlägt unkonzentrierte Gäste

nordwalde/ochtrup -

Die Zweitvertretung des 1. FC Nordwalde hat wichtige Zähler im Abstiegskampf gesammelt. Mit 4:1 besiegte die Elf von Trainer Bernd Hahn den FC Schwarz-Weiß Weiner. Gäste-Coach Florian Dudek sprach Teilen seiner Elf die passende Einstellung ab.

Von Jan Gudorf
Den Willen, den hier Bernd Möllers (r.) gegen Daniel Gerlach zeigt, vermisste Florian Dudek meist.
Den Willen, den hier Bernd Möllers (r.) gegen Daniel Gerlach zeigt, vermisste Florian Dudek meist. Foto: Jan Gudorf

Keine 60 Sekunden waren zwischen der Reserve des 1. FC Nordwalde und dem FC Schwarz-Weiß Weiner gespielt, da ließ sich bereits erahnen, wer den Platz als Sieger verlassen würde: Eine Abwehraktion von Weiner-Torwart Lukas Asbrock landete vor den Fußen von Steffen Braun, der das frühe 1:0 erzielte. Knapp 90 Minuten später stand ein deutlicher 4:1 (2:0)-Sieg für den FCN auf der Abzeugetafel.

Dabei verdauten die Schwarz-Weißen den Schock gut und hatten durch Michael Möllers die große Chance zum Ausgleich (8.). Doch nach 24 Minuten stand Braun erneut frei vor dem Kasten und erhöhte auf 2:0. Bis zur Pause fand die mit einigen Spielern aus der „Ersten” verstärkte Elf von Bernd Hahn immer wieder eine Lücke, konnte aber kein Kapital daraus schlagen.

Die zweite Halbzeit nährte zunächst die Hoffnungen auf eine spannende Schlussphase: Bernd Möllers verwandelte einen Elfmeter, nachdem er selbst von den Beinen geholt worden war. Doch jene Hoffnungen währten nicht lang, denn dann sah Weiner-Trainer Florian Dudek „zehn Minuten, in denen wir sowas von neben uns stehen.“ Das 3:1 folgte nach einer Ecke der Gäste, Daniel Gerlach schloss den Konter erfolgreich ab. Nicht die einzige Situation, in der Dudek „die Bereitschaft, mit nach hinten zu arbeiten“, vermisste.

In der Folge leisteten sich die Ochtruper zahlreiche Unkonzentriertheiten. Verlorene Zweikämpfe und Ballverluste in der eigenen Hälfte luden den FCN zu Großchancen ein. Eine davon nutzte Marvin Bingold nach Vorlage von Braun zum 4:1. „Ich frage mich wirklich, ob jeder noch so Feuer und Flamme ist wie ich“, ging Dudek mit seinem Team hart ins Gericht.

Erst in der Schlussphase fingen sich die Gäste wieder und erarbeiteten sich ein Plus an Spielanteilen, während Nordwalde auf Konter lauerte.

1. FC Nordwalde II : Woestmann – Möllers (84. P. Wiedeyer), Kröger, Grimme, Brüggemann – Markfort, Bingold (84. Sommer) – Gerlach, Lepping (71. J. Wiedeyer), E. Schäfer – Braun.

FC SW Weiner : Asbrock – J. Bröker (61. T. Bröker), Löcker (66. Homölle), Lenfert, Heinenbernd (62. Stohldreyer) – Walzel, H. Möllers – Weyring, B. Möllers, Hüntemann – M. Möllers.

Tore : 1:0, 2:0 Braun (1., 24.), 2:1 B. Möllers (48./FE), 3:1 Gerlach (56.), 4:1 Bingold (60.).

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4800907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F