04-Fanclub: Spielerempfang
Schalke-Trainer Huub Stevens im Metelener Bürgerhaus

Metelen -

Einen prominenten Gast haben Metelens Schalke-Fans am Sonntag: 04-Interimstrainer Huub Stevens besucht sie im Bürgerhaus.

Mittwoch, 08.05.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 09.05.2019, 10:58 Uhr
Huub Stevens  Foto: dpa

Es war nun wirklich keine einfache Saison für den FC Schalke 04. Zeitweilig drohten sogar die Abstiegsränge, ehe die Verantwortlichen des Clubs die Notbremse zogen und sowohl den Manager als auch den Coach austauschten.

Huub Stevens, wegen seiner Erfolgte mit den Gelsenkirchenern im DFB-Pokal und im UEFA-Cup als „Jahrhunderttrainer“ geadelt, stellte sich für den Rest der Saison an die Linie und sicherte mit dem Kader den Klassenerhalt. Dies alles, aber sicherlich auch viele Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit, werden am Sonntag (12. Mai) ab 12.04 Uhr Thema sein beim so genannten „Spielerempfang“. Huub Stevens und sein Co-Trainer Matthias Kreutzer werden dann im Bürgerhaus Metelen Gäste des regionalen Fanclub-Bezirks sein. Bereits um 11.04 Uhr öffnen sich die Türen des Saals nicht nur für eingetragenen Schalke-Fans, sondern allen Fußballfreunden, die die Geschicke der Knappen auf und neben dem Feld verfolgen. „Wir haben Einladungen an die Nachbar-Fanclubs verschickt, das Treffen ist aber offen für alle“, erläutert Thomas Köning vom örtlichen Fanclub „Königsblau Metelen“. Kleine Snacks und Getränke werden angeboten, ehe Stevens und Kreutzer von Moderator Berthold Bültgerds begrüßt werden. Der Talkrunde auf dem Podium soll sich die Möglichkeit anschließen, ein paar Worte mit dem Interimscoach zu wechseln und das ein oder andere Erinnerungsfoto zu schießen. Es gibt keine Anmeldungen, der Eintritt ist frei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6598771?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker