Fußball: Bezirksliga Mattias Brüggemann sagt adios

Borghorst -

Beim SV Wilmsberg gibt es derzeit keinerlei Veranlassung, angesichts der jüngsten Erfolgswelle die Köpfe hängenzulassen. Einziger Wermutstropfen ist der Abschied von Matthias Brüggemann. Den jüngeren Bruder des Wilmsberger Spielertrainers zieht es aus beruflichen Gründen nach Madrid.

Von Heiner Gerull
Abschied von langjährigen Weggefährten: Matthias Brüggemann (li.) reicht seinem Mannschafts- und WG-Kollegen Marius Wies (re.) sowie Jannick Hagedorn die Hand.
Abschied von langjährigen Weggefährten: Matthias Brüggemann (li.) reicht seinem Mannschafts- und WG-Kollegen Marius Wies (re.) sowie Jannick Hagedorn die Hand. Foto: Thomas Strack

Eitel Sonnenschein beim Bezirksliga-Zweiten SV Wilmsberg ? Im Prinzip ja, aber nicht auf ganzer Linie. Ein Wermutstropfen trübt die gute Stimmung in diesen Tagen. Der SVW wird in dieser Saison nicht mehr auf Matthias Brüggemann zurückgreifen können. Der Angreifer sagt adios , denn schon am Donnerstag hat er sich in Richtung Madrid verabschiedet. „Nicht, weil mich Real haben will“, verkündet der 27-Jährige schmunzelnd. „Es sind berufliche Gründe, die mich veranlassen, diesen Schritt zu gehen.“

Den Worten des jüngeren Bruders vom Wilmsberger Spielertrainer Christof Brüggemann ist spürbar zu entnehmen, dass er mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht. „Es ist eher mein Freundeskreis als meine Fußballmannschaft, von dem ich mich verabschiede“, sagt Matthias Brüggemann. Ein Satz, der verdeutlicht, wie sehr ihm die Wilmsberger Fußballfamilie ans Herz gewachsen ist.

„Für die nächsten neun Monate müssen sich meine Kumpels wohl einen neuen Mitbewohner suchen. Der kann hoffentlich besser spülen und abtrocknen als ich“, verkündet Brüggemann scherzhaft. Womit er in erster Linie seine Teamgefährten Marius Wies und Maxi Langer aufs Korn nimmt. Die beiden waren nämlich in den vergangenen Jahren „Matzes“ Mitbewohner in einer Wohngemeinschaft in Münster. Dass dieser illustre Kreis nun gesprengt wird, hat damit zu tun, dass Brüggemann seinen Studiengang Maschinenbau erfolgreich abgeschlossen und er den Mastertitel in der Tasche hat. Der 27-Jährige hätte als Maschinenbauingenieur auch in heimischer Region eine Stelle gefunden. Wahrscheinlich hätte er sie sich sogar aussuchen können, gilt doch der Abschluss eines Maschinenbau-Studiums als Job-Garantie.

Doch Brüggemann reicht das nicht. Er, der sich selbst als „offenen und kommunikativen Typen“ bezeichnet, will Erfahrungen sammeln und seinen Horizont für seinen beruflichen Einstieg auf internationaler Ebene erweitern. Auch wenn er dafür seine Laufbahn beim heimischen SV Wilmsberg drangeben muss. „Ganz groß herausgekommen wäre ich ohnehin wohl nicht mehr“, flachst der gebürtige Laerer, der sportlich beim TuS 08 groß geworden ist. Wobei in seiner Einschätzung insofern ein bisschen Wahrheit liegt, weil er häufig verletzt war und er zuletzt auch aufgrund einer hartnäckigen Adduktorenverletzung passen musste.

Seine Blessuren kann er nun auskurieren. Denn als am Donnerstag der Flieger mit der Nummer IB 3137 um acht Uhr vom Airport Düsseldorf abhob, um knapp drei Stunden später auf dem Madrider Großflughafen Barajas zu landen, befand sich auch Brüggemann an Bord.

Inzwischen fiebert der eingefleischte BVB-Fan dem 7. Dezember entgegen. Dann nämlich bestreiten die Dortmunder im Estadio Santiago Bernabéu das Rückspiel der Champions-League-Gruppenphase bei Real Madrid. Aber zunächst einmal geht es ihm darum, in der vier Millionen Einwohner zählenden Mega-City eine Unterkunft zu finden. Der erste Gast aus der Heimat hat sich offensichtlich schon angekündigt. So beabsichtigt Matzes – ebenfalls fußballbegeisterte – Mutter Margret, ihren Filius zu besuchen. „Sie ist herzlich willkommen – wenn sie denn die Karten für den Eintritt ins Stadion bezahlt“, sagt Brüggemann augenzwinkernd.

Und das Geschehen rund um den SV Wilmsberg, das verfolgt er natürlich auch in der spanischen Hauptstadt.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4369909?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F