Fußball: Frauen-Bezirksliga
SG Horstmar/Leer verliert „komisches Spiel“ mit 0:4

Horstmar/Leer -

Die SG Horstmar/Leer kommt in der Rückrunde der Bezirksliga nicht mehr in den Tritt. Im Heimspiel gegen den TuS Recke setzte es am Sonntag eine 0:4 (0:3)-Niederlage. Trotzdem sprach Trainer Stefan Schwarthoff von einer anständigen Vorstellung seiner Elf.

Montag, 20.05.2019, 12:56 Uhr

Die SG Horstmar/Leer befindet sich weiter im sportlichen Sturzflug. Das 0:4 (0:3) vor eigenem Publikum gegen den TuS Recke war bereits das achte Spiel ohne Sieg für den in der Hinrunde noch so überzeugend aufgetretenen Bezirksliga-Neuling.

„Es hört sich vielleicht ein bisschen komisch an, aber ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat eigentlich vieles richtig gemacht“, fand Trainer Stefan Schwarthoff. Doch wie so oft in der jüngeren Vergangenheit waren zwei Fehlerquellen nicht abzustellen gewesen: die Schwächen im Abschluss und das Kassieren zu einfacher Gegentreffer.

Symptomatisch dafür war die Anfangsphase: Johanna Terkuhlen ließ das mögliche 1:0 liegen, während im Gegenzug Carmen Rieke für Recke traf (7.). Die SG berappelte sich und erspielte sich weitere Gelegenheiten durch Anna Isfort, Sarah Rodine und Maike Kreimer. Anna-Lena Tietmeyer im TuS-Tor behielt aber stets die Oberhand. Bitter für das Heimteam: In der 37. und 40. Minute bauten Rieke und Leonie Beckmann die Gäste-Führung auf 3:0 aus.

„Wir haben in der zweiten Hälfte weiterhin alles probiert und sind auch zu Chancen gekommen, doch einen Treffer konnten wir nicht erzielen“, so Schwarthoff. Konsequenter zeigten sich hingegen die Recker Damen, für die Marlene Gerhardt eine Viertelstunde vor dem Abpfiff der Begegnung das 4:0 nachlegte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6626725?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Kämpferischer Appell von SCP-Kapitän Julian Schauerte ans Team
Fußball: 3. Liga: Kämpferischer Appell von SCP-Kapitän Julian Schauerte ans Team
Nachrichten-Ticker