Fußball: Frauen-Bezirksliga 6 SG Horstmar/Leer überrascht in Hauenhorst

Horstmar-Leer -

Die SG Horstmar/Leer hat die ersten drei Bezirksliga-Punkte in ihrer Geschichte eingefahren. Bei Germania Hauenhorst II überraschte der Aufsteiger mit einem 4:3-Erfolg. Der war verdient, weil die Gäste einfach mehr Tempo einbrachten als der Gegner.

Von Marc Brenzel
Stefan Schwarthoff (2.v.r.) hatte allen Grund zur Freude.
Stefan Schwarthoff (2.v.r.) hatte allen Grund zur Freude. Foto: Marc Brenzel

Besser hätte der Start in die Bezirksliga für die Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer nicht laufen können. Bei der hoch gehandelten Reserve von Germania Hauenhorst gewann der Aufsteiger am Sonntag mit 4:3 (2:1).

Für Gäste-Trainer Stefan Schwarthoff ging das Ergebnis absolut in Ordnung. Trotz dreier Gegentreffer, die alle auf das Konto von Nadine Rottwinkel gingen, attestierte er seiner Mannschaft eine defensiv sehr gute Vorstellung: „Wir haben hinten eigentlich nicht viel anbrennen lassen, Hauenhorst war eben sehr effektiv, was die Verwertung der Chancen betrifft.“

Der große Trumpf der SG war das Tempo, das sie auf den Außenbahnen einbrachte. Hier hatte der Liganeuling klare Vorteile, die er auch in Tore ummünzte. Eine Minute, nachdem die Gäste in Rückstand geraten waren, glich Johanna Terkuhlen nach Zuspiel von Franziska Blömer aus (23.). Dem 2:1, das ebenfalls Terkuhlen markierte, ging ein Ballgewinn von Svenja Weidner voraus (37.).

Die knappe Pausenführung baute Sina Frahling in der 55. Minute aus. Als Vorbereiterin glänzte Maike Kreimer. Rottwinkel brachte mit ihrem 2:3 wieder Spannung in die Partie (68.). Frahlings spätes 4:2 auf Zuspiel von Kreimer war mitnichten die Vorentscheidung, weil Rottwinkels dritter Treffer das Duell noch einmal scharf schaltete (86.). Da anschließend aber nichts mehr passierte, entführten die Damen aus Horstmar und Leer alle drei Punkte.

„Die erste Hälfte war sehr schwach, die zweite lief deutlich besser. Unter dem Strich eine verdiente Niederlage“, gestand Hauenhorsts Trainer Marc Bethge ein.

Am Sonntag (2. September) feiert die SG ihre Bezirksliga-Heimspielpremiere gegen den VfL Wolbeck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6004032?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F