Fußball: Kreisliga A ST Maganga 5, Westfalia Leer 0

Horstmar-Leer -

Thomas Overesch sah sich nach der 0:5 (0:4)-Pleite beim FC Eintracht Rheine II gezwungen, ein bitteres Fazit zu ziehen: „Im Gegensatz zu letzter Woche haben wir nicht schlecht gespielt, aber das nackte Ergebnis schmerzt.“ Alle FCE-Tore gingen auf das Konto Patrick Magangas, der die Leerer Einladungen dankend annahm.

Von Alex Piccin
Jannik Arning war der gewohnte Unruhherd in der gegnerischen Hälfte. Westfalia Leers Angreifer agierte vor der Tom allerdings glücklos. 
Jannik Arning war der gewohnte Unruhherd in der gegnerischen Hälfte. Westfalia Leers Angreifer agierte vor der Tom allerdings glücklos.  Foto: Alex Piccin

Gleich in der fünften Minute war der Angreifer zur Stelle und nutzte einen Bock im Westfalia-Aufbau. Danach hatten die Gäste durchaus Gelegenheiten, auszugleichen oder die Partie zu drehen. Unter anderem scheiterte Jannik Arning am Querbalken und an FCE-Torwart Marcel Reinhardt. Vor der Pause das gleiche Bild wie zu Beginn: Zwei Leerer Fehler, zweimal Maganga – 0:3. Dazu gesellte sich ein Schnitzer nach einem Standard.

Overeschs Maßgabe an seine Jungs in der Kabine war, sich im zweiten Durchgang im 4-3-3-System vernünftig zu präsentieren. „Das haben sie auch gemacht. Jetzt fokussieren wir uns auf nächste Woche.“

Westfalia Leer: Middendorf – Hölscher, Eweler, J. Schulte (70. Laumann), Feldkamp – Iger (85. Meis), Raus, M. Wewers, Selker (65. E. Schulte) – Arning, Joormann.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 und 5:0 Maganga (5., 35., 40., 45., 76.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6002823?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F