Fußball: Kreisliga A ST
Maganga 5, Westfalia Leer 0

Horstmar-Leer -

Thomas Overesch sah sich nach der 0:5 (0:4)-Pleite beim FC Eintracht Rheine II gezwungen, ein bitteres Fazit zu ziehen: „Im Gegensatz zu letzter Woche haben wir nicht schlecht gespielt, aber das nackte Ergebnis schmerzt.“ Alle FCE-Tore gingen auf das Konto Patrick Magangas, der die Leerer Einladungen dankend annahm.

Montag, 27.08.2018, 05:00 Uhr
Jannik Arning war der gewohnte Unruhherd in der gegnerischen Hälfte. Westfalia Leers Angreifer agierte vor der Tom allerdings glücklos.  Foto: Alex Piccin

Gleich in der fünften Minute war der Angreifer zur Stelle und nutzte einen Bock im Westfalia-Aufbau. Danach hatten die Gäste durchaus Gelegenheiten, auszugleichen oder die Partie zu drehen. Unter anderem scheiterte Jannik Arning am Querbalken und an FCE-Torwart Marcel Reinhardt. Vor der Pause das gleiche Bild wie zu Beginn: Zwei Leerer Fehler, zweimal Maganga – 0:3. Dazu gesellte sich ein Schnitzer nach einem Standard.

Overeschs Maßgabe an seine Jungs in der Kabine war, sich im zweiten Durchgang im 4-3-3-System vernünftig zu präsentieren. „Das haben sie auch gemacht. Jetzt fokussieren wir uns auf nächste Woche.“

Westfalia Leer: Middendorf – Hölscher, Eweler, J. Schulte (70. Laumann), Feldkamp – Iger (85. Meis), Raus, M. Wewers, Selker (65. E. Schulte) – Arning, Joormann.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 und 5:0 Maganga (5., 35., 40., 45., 76.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6002823?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Prognose für das Münsterland: Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Nachrichten-Ticker