Handball: Kreisliga
Warum das Wiedersehen kein Selbstläufer wird

Greven -

Zum Meisterschaftsauftakt gibt es ein Wiedersehen: Die Handballfreunde erwarten den SC Münster 08 II in heimischer Emssporthalle. Erst in der vergangenen Woche standen sich beide Teams im Pokal gegenüber.

Samstag, 14.09.2019, 00:00 Uhr
Paul Haje und seine Handballfreunde treffen auf Münster 08. Foto: hri

Ein anderer Wettbewerb, der selbe Gegner: Für die Kreisliga-Männer der Handballfreunde geht es am Samstagabend erneut gegen den SC Münster 08 II. Nur wird dieses Mal nicht um den Einzug in die nächste Pokalrunde gespielt, sondern um Punkte in der Meisterschaft.

Nach dem überdeutlichen 41:33 (19:15)-Erfolg vom vergangenen Wochenende könnte man meinen, dass der erste Spieltag für das Team um Dennis Kötter ein Spaziergang wird. Aber nach dem für ihn in der Höhe durchaus überraschenden Sieg glaubt der Trainer, dass seinen Schützlingen nun eine ungleich schwerere Aufgabe bevorsteht. „Wir dürfen das Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen“, warnt er. „Münster 08 ist eine sehr erfahrene Truppe mit guten Einzelspielern, die ihre Niederlage gegen uns sicherlich wiedergutmachen will.“

Außerdem fehlen mit Maik Ruck und Thomas Menke die beiden erfolgreichsten Torschützen aus der Vorwoche, und es gibt noch ein paar Fragezeichen. „Wir haben diesmal einen größeren Kader und können das auffangen“, ist Kötter überzeugt.

„Am vergangenen Sonntag steckte uns auch noch das Turnier in Nordwalde in den Knochen. Aber es wird trotzdem ein ganz anderes Spiel, bei dem wir an unsere Grenzen gehen müssen. Ich denke, dass es eine enge Kiste wird.“

Zum Thema

HF - Münster 08 II, Samstag, 18 Uhr, Emssporthalle

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6923817?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker