Tischtennis: Bezirksklasse
DJK-Reserve steigt auf

Happy End bei der DJK: Die zweite Tischtennismannschaft steigt doch noch in die Bezirksliga auf.

Sonntag, 02.06.2019, 19:00 Uhr

Am 31. Mai eines jeden Jahres ist Wechselschluss für die Tischtennisspieler im Deutschen Tischtennisbund. Und so steht eben erst am 1. Juni fest, ob die Vereine alle Mannschaften so an den Start bekommen, wie es ihrer Klassenzugehörigkeit entspricht.

Immer wieder aber wechseln Spieler noch am letzten Tag der Wechselfrist den Club und das stellt die Vereine dann vor Probleme. So erging dem VfL Ramsdorf, der nun sein zweite Mannschaft aus der Bezirksliga ebenso zurückziehen musste, wie die DJK Germania Lenkerbeck. Damit wurde „auf den letzten Drücker“ noch zwei Plätze in der Bezirksliga frei, die nun der TC Bottrop 47 III und die zweite Mannschaft der DJK Blau-Weiß Greven einnehmen. „Happy End“ also für die Verbandsligareserve, die im Schlussspurt der Bezirksklassensaison den TTC Ladbergen am letzten Spieltag noch vom dritten Platz verdrängte und dann in der Relegation der Tabellendritten aller Bezirksklassen siegte und sich so einen Platz auf der „Warteliste“ erkämpft hatte, der nun zu diesem verspäteten Aufstieg führte.

Gerüst zu sein scheint das Team für die Bezirksliga, denn man hofft zum einen den mit langwierigen Augenproblemen monatelang fehlenden Routinier Reinhard Rothe regelmäßig einsetzen zu können, zum anderen hat man mit Martin Weßling vom TTV Metelen einen für diese Klasse starken Neuzugang verzeichnen können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6659554?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
„Ich hätte ihn gern kennengelernt“
  Karl Schenk Graf von Stauffenberg spricht über seinen berühmten Großvater und die Aufgabe, die ihm daraus erwachsen ist.
Nachrichten-Ticker