Sportlerwahl
Wer gewinnt den ersten Titel des Jahres?

Greven -

Welche Athleten aus Greven und den Stadtteilen schaffen es bei der Wahl zum Sportler, zur Sportlerin, zum Trainer und zur Mannschaft des Jahres 2018 ganz nach oben? In diesem Monat haben die Leser die Wahl und geben ihre Stimme ab. Gewählt werden kann online, aber auch im Printprodukt sowie auf den Stimmzetteln, die bei den Grevener Sportvereinen ausliegen.

Dienstag, 01.01.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 04.01.2019, 10:36 Uhr
1/12
  • Bernd Farwick und Petra Voosholz haben auf dem Tanzparkett schon alle Höhen und wenige Tiefen erlebt. Im Jahr 2018 hat das Tanzpaar des TSC besonders erfolgreich abgeschnitten und bei den besten Turnieren des Landes geglänzt.

    Bernd Farwick und Petra Voosholz haben auf dem Tanzparkett schon alle Höhen und wenige Tiefen erlebt. Im Jahr 2018 hat das Tanzpaar des TSC besonders erfolgreich abgeschnitten und bei den besten Turnieren des Landes geglänzt.

    Foto: Stefan Bamberg
  • Jonas Kortevoß ist aktuell Grevens bester Torjäger. Der Spieler der zweiten Mannschaft des SC Greven 09 hat es in der Saison 2017/18 auf satte 30 Tore gebracht und sich die Torjäger-Kanone der Westfälischen Nachrichten

    Foto: th
  • Lars Zeggelaar gehört seit Jahren zu den besonders veranlagten Schwimmern des TVE. Gut möglich, dass der Grevener auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres als Erster anschlägt.

    Foto: TVE Greven/Jan Kleimeier
  • Michael Surkau geht seiner Leidenschaft Karate beim TVE Greven nach. Im Jahr 2018 sicherte er sich in seiner Klasse bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille.

    Foto: TVE Greven
  • Bei den Trainern hat es Thomas Derner vom TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven in die engere Auswahl geschafft. Derner ist „DER“ Trainer, wenn es ums Tanzen geht in Greven und Umgebung.

    Foto: Stefan Bamberg
  • Bogdan Oana betreut seit Jahren die Handballerinnen des SC Greven 09. In der Landesliga spielt die erste Mannschaft derzeit eine sehr gute Rolle, was auch an der engagierten Arbeit des Coaches liegen dürfte.

    Foto: hri
  • Peter Talmann kümmert sich um die Belange der DJK-Fußballer. Und das gleich in doppelter Funktion. Talmann ist sportlicher Leiter beim A-Ligisten und kämpft künftig auch wieder als Trainer um den Klassenerhalt.

    Foto: Johannes Oetz
  • Sehr jung, und doch schon erfolgreich sind die Fußball-C-Junioren des SC Greven 09. Die jungen Talente sicherten sich in 2018 den Aufstieg in die Landesliga und gewannen den Kreispokalwettbewerb. Um den Nachwuchs muss sich der Grevener Fußball-Klub eigentlich keine Sorgen machen.

    Foto: R. Penno
  • Vanessa Arlt ist die Durchstarterin unter den Schiedsrichterinnen der Umgebung. Die für den SC Greven 09 pfeifende Polizistin ist mittlerweile sogar international im Einsatz.

    Foto: Wilfried Hiegemann
  • Bei Marleen Borowski wird scharf geschossen. Das Talent der Schießsportfreunde Greven hat erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

    Foto: Martin Weßeling
  • Julia Semesdiek wurde im vergangenen Jahr Vizemeisterin bei den Clubmeisterschaften des GC Aldruper Heide. Im Juli spielt die 18-Jährige eine Rekordrunde, indem sie nur 72 Schläge benötigt. Das macht ihr in 2018 niemand nach.

  • Der Klassenerhalt war ihr Ziel. Das Ergebnis ist der Aufstieg. Die Herrenmannschaft des Golfclubs überrascht die Konkurrenz und sich selbst, indem sie in der NRW-Mannschaftsmeisterschaft den Gruppensieg holt und in die dritte Liga aufsteigt.

    Foto: Golfclub Altruper Heide

Ok, wichtige Feierlichkeiten wie das Weihnachtsfest oder der Jahreswechsel sind gerade erst (halbwegs) verdaut. Und trotzdem: das nächste Highlight steht schon wieder an, denn die Grevener wählen erneut die besten Sportler, Sportlerinnen, Trainer und Mannschaften des Jahres. Im gesamten Monat Januar haben unsere Leser die Chance, für ihre Kandidaten online, im Printprodukt oder auch per Stimmzettel zu werben. Gelüftet wird das Geheimnis dann am 22. Februar im Ballenlager bei der großen Sportlerehrung.

Sportlerwahl: Diese Kandidaten stehen zur Auswahl

1/12
  • Bernd Farwick und Petra Voosholz haben auf dem Tanzparkett schon alle Höhen und wenige Tiefen erlebt. Im Jahr 2018 hat das Tanzpaar des TSC besonders erfolgreich abgeschnitten und bei den besten Turnieren des Landes geglänzt.

    Bernd Farwick und Petra Voosholz haben auf dem Tanzparkett schon alle Höhen und wenige Tiefen erlebt. Im Jahr 2018 hat das Tanzpaar des TSC besonders erfolgreich abgeschnitten und bei den besten Turnieren des Landes geglänzt.

    Foto: Stefan Bamberg
  • Jonas Kortevoß ist aktuell Grevens bester Torjäger. Der Spieler der zweiten Mannschaft des SC Greven 09 hat es in der Saison 2017/18 auf satte 30 Tore gebracht und sich die Torjäger-Kanone der Westfälischen Nachrichten

    Foto: th
  • Lars Zeggelaar gehört seit Jahren zu den besonders veranlagten Schwimmern des TVE. Gut möglich, dass der Grevener auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres als Erster anschlägt.

    Foto: TVE Greven/Jan Kleimeier
  • Michael Surkau geht seiner Leidenschaft Karate beim TVE Greven nach. Im Jahr 2018 sicherte er sich in seiner Klasse bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille.

    Foto: TVE Greven
  • Bei den Trainern hat es Thomas Derner vom TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven in die engere Auswahl geschafft. Derner ist „DER“ Trainer, wenn es ums Tanzen geht in Greven und Umgebung.

    Foto: Stefan Bamberg
  • Bogdan Oana betreut seit Jahren die Handballerinnen des SC Greven 09. In der Landesliga spielt die erste Mannschaft derzeit eine sehr gute Rolle, was auch an der engagierten Arbeit des Coaches liegen dürfte.

    Foto: hri
  • Peter Talmann kümmert sich um die Belange der DJK-Fußballer. Und das gleich in doppelter Funktion. Talmann ist sportlicher Leiter beim A-Ligisten und kämpft künftig auch wieder als Trainer um den Klassenerhalt.

    Foto: Johannes Oetz
  • Sehr jung, und doch schon erfolgreich sind die Fußball-C-Junioren des SC Greven 09. Die jungen Talente sicherten sich in 2018 den Aufstieg in die Landesliga und gewannen den Kreispokalwettbewerb. Um den Nachwuchs muss sich der Grevener Fußball-Klub eigentlich keine Sorgen machen.

    Foto: R. Penno
  • Vanessa Arlt ist die Durchstarterin unter den Schiedsrichterinnen der Umgebung. Die für den SC Greven 09 pfeifende Polizistin ist mittlerweile sogar international im Einsatz.

    Foto: Wilfried Hiegemann
  • Bei Marleen Borowski wird scharf geschossen. Das Talent der Schießsportfreunde Greven hat erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

    Foto: Martin Weßeling
  • Julia Semesdiek wurde im vergangenen Jahr Vizemeisterin bei den Clubmeisterschaften des GC Aldruper Heide. Im Juli spielt die 18-Jährige eine Rekordrunde, indem sie nur 72 Schläge benötigt. Das macht ihr in 2018 niemand nach.

  • Der Klassenerhalt war ihr Ziel. Das Ergebnis ist der Aufstieg. Die Herrenmannschaft des Golfclubs überrascht die Konkurrenz und sich selbst, indem sie in der NRW-Mannschaftsmeisterschaft den Gruppensieg holt und in die dritte Liga aufsteigt.

    Foto: Golfclub Altruper Heide

Diejenigen, die es in diesem Jahr auf den Stimmzettel geschafft haben, dürfen sich allesamt gute Chancen auf den ersten Titel des neuen Jahres ausrechnen. Gewählt wird wieder in vier unterschiedlichen Kategorien – drei Kandidaten stehen jeweils zur Auswahl.

Sportler des Jahres 2018: Hier haben es Jonas Kortevoß, Michael Surkau und Lars Zeggelaar auf den Stimmzettel geschafft. Kortevoß ist aktuell Grevens bester Torjäger. Der Spieler der zweiten Mannschaft des SC Greven 09 hat es in der Saison 2017/18 auf satte 30 Tore gebracht und sich die Torjäger-Kanone der Westfälischen Nachrichten geschnappt. Michael Surkau geht seiner Leidenschaft Karate beim TVE Greven nach. Im Jahr 2018 sicherte er sich in seiner Klasse bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille. Lars Zeggelaar gehört seit Jahren zu den besonders veranlagten Schwimmern des TVE. Gut möglich, dass der Grevener auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres als Erster anschlägt.

Trainer des Jahres 2018: Hier hat es Thomas Derner vom TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven in die engere Auswahl geschafft. Derner ist „DER“ Trainer, wenn es ums Tanzen geht in Greven und Umgebung. Gleiches gilt für Bogdan Oana, nur das in dessen Mittelpunkt ein Handball steht. Oana betreut seit Jahren die Handballerinnen des SC Greven 09. In der Landesliga spielt die erste Mannschaft derzeit eine sehr gute Rolle, was auch an der engagierten Arbeit des Coaches liegen dürfte. Peter Talmann kümmert sich um die Belange der DJK-Fußballer. Und das gleich in doppelter Funktion. Talmann ist sportlicher Leiter beim A-Ligisten und kämpft künftig auch wieder als Trainer um den Klassenerhalt.

Mannschaft des Jahres 2018: Bernd Farwick und Petra Voosholz haben auf dem Tanzparkett schon alle Höhen und wenige Tiefen erlebt. Im Jahr 2018 hat das Tanzpaar des TSC besonders erfolgreich abgeschnitten und bei den besten Turnieren des Landes geglänzt. Sehr jung, und doch schon erfolgreich sind die Fußball-C-Junioren des SC Greven 09. Die jungen Talente sicherten sich in 2018 den Aufstieg in die Landesliga und gewannen den Kreispokalwettbewerb. Um den Nachwuchs muss sich der Grevener Fußball-Klub eigentlich keine Sorgen machen. Etwas älter, aber ebenso engagiert unterwegs sind die Herren 50 des GC Aldruper Heide. Nun geht es für die erfahrenen Golfer auch bei der Sportlerwahl der Westfälischen Nachrichten um eine Medaille.

Sportlerin des Jahres 2018: Hier startet ebenfalls eine Golferin des GC Aldruper Heide. Julia Semesdiek blickt in 2018 auf einige wichtige Erfolge zurück, im Februar 2019 könnte sich nun ein weiterer hinzugesellen. Vanessa Arlt ist die Durchstarterin unter den Schiedsrichterinnen der Umgebung. Die für den SC Greven 09 pfeifende Polizistin ist mittlerweile sogar international im Einsatz. Bei Marleen Borowski wird scharf geschossen. Das Talent der Schießsportfreunde Greven hat erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teilgenommen. Nun müssen die Leser entscheiden, auf welchen Podestplatz die Sportschützin der Schießsportfreunde Greven landet.

Die Wahl zum Sportler, zur Sportlerin, zum Trainer sowie zur Mannschaft des Jahres endet am 31. Januar. Gewählt werden kann auch online sowie per Stimmzettel.

Das Mitmachen wird belohnt, attraktive Gewinne warten auf die Teilnehmer an der Sportlerwahl. Weitere Informationen sowie die genauen Teilnahmebedingungen finden Interessierte auch auf dem nebenstehenden Stimmzettel zur Sportlerwahl 2018.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6291459?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Sexueller Missbrauch: Anfangsverdacht gegen Reitlehrer
Anzeige wurde erstattet: Sexueller Missbrauch: Anfangsverdacht gegen Reitlehrer
Nachrichten-Ticker