Handball: Landesliga Vorsicht vor dem Schlusslicht

Greven -

Beim Schlusslicht in Münster hoffen die Handballerinnen des SC Greven 09 auf die nächsten Punkte.

Nach vier spielfreien Wochenenden stehen die Landesliga-Handballerinnen des SC Greven 09 vor einer undankbaren Aufgabe: Sie fahren als Tabellendritter zum Schlusslicht. „Alle sind optimistisch“, berichtet Bogdan Oana von einer positiven Stimmung vor dem Auswärtsspiel gegen die DJK Sparta Münster am Samstagnachmittag (Anwurf: 16 Uhr, Hans-Böckler-Schule in Münster). Doch der Trainer selbst geht die Sache mit einer gewissen Vorsicht an. „Ich bin da weniger euphorisch“, gibt er zu. „Denn wir haben uns gegen Sparta schon oft schwer getan.“ Oana kennt die Münsteranerinnen als bissigen Gegner. „Sie sind zu Hause sehr motiviert, das macht schon viel aus.“ Erschwerend hinzu kommt, dass die 09-Damen mit nur elf Spielerinnen anreisen, von denen zwei Torhüterinnen sind. Franziska Langkamp, Lisa Tiedemann und Pia Lake sind terminlich verhindert. Aus dem selben Grund steht ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Julia Hufelschulte. Katharina Stüwe fehlt den Grevenerinnen sogar langfristig.

Um am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen, müssen die wenigen SCG-Spielerinnen ordentlich Gas geben. „Es ist wichtig“, betont der Trainer, „dass alle richtig unter Strom stehen.“  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177434?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F