Tennis: Jugendstadtmeisterschaft
Lennard Averbeck überrascht

Greven -

Die Teilnahme war mau, die Turniere dennoch spannend. Die Stadtjugendmeisterschaften im Tennis, in diesem Jahr vom TC Rot-Weiß ausgerichtet, beschränkten sich mangels Anmeldungen auf die U18, U15 und U12-Wettbewerbe.

Dienstag, 11.09.2018, 00:00 Uhr aktualisiert: 13.09.2018, 16:16 Uhr
Stadtjugendmeisterschaften im Tennis: In der vergangenen Woche fielen die Entscheidungen beim TC Rot-Weiß. Foto: TC RW Greven

Bei den U18-Junioren besiegte in einem spannenden vereinsinternen Finalspiel Mirko Michel seinen Mannschaftskollegen Mats Bitter. Die dritten Plätze teilten sich Louis Biederlack (TC RW) und Luca Lewejohann (DJK Greven).

In der Altersklasse U15 setzte sich der Vorjahressieger Philip Spuling vom TC Grün-Weiß Reckenfeld erneut souverän durch. Er besiegte im Finale Ahmad Kadi (DJK). Dritter wurde Jonas Pfitzner vor Nils Masthoff (beide DJK).

In der U12 startete als einziges Mädchen Anna Biederlack (TC RW). Sie belegte den dritten Platz ebenso wie der Tennisneuling Moritz Hübenthal (DJK).

Für die größte Überraschung sorgte allerdings Lennard Averbeck (TC RW Greven), der mit seinen erst neun Jahren im U12-Feld gestartet war und dort im Finale Johann Cramer vom TC Grün-Weiß Reckenfeld besiegte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6045375?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Auf den Hund kommen
Die App aus Münster, die Hunderassen erkennt, ist nicht nur in Deutschland erfolgreich. Die Start-up-Gründer haben die Anwendung deshalb schon in zahlreiche Sprachen übersetzen lassen – mal professionell, mal von begeisterten App-Nutzern.
Nachrichten-Ticker