Handball: Kreisliga
Buhla: „Wir hatten keine Chance“

Saerbeck -

Eine überraschend deutliche Niederlage mussten die Handballerinnen des SC Falke Saerbeck in Ibbenbüren hinnehmen.

Montag, 29.01.2018, 21:00 Uhr
Eva Möllerherm hatte mit den Falken einen schwarzen Tag erwischt. Foto: Heidrun Riese

Sie bekamen beim Tabellenzweiten einfach keinen Fuß in die Tür. Mit 20:31 (9:14) gaben die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck ihr Auswärtsspiel gegen die Ibbenbürener SpVg III am Sonntag deutlich verloren. „Wir hatten heute keine Chance“, kommentierte Trainer André Buhla die Niederlage.

Dass die Falke-Frauen einige Ausfälle zu beklagen hatten, machte sich von Anfang an bemerkbar. Nach dem 1:1 (1.), dem einzigen Ausgleich in dieser Begegnung, liefen sie permanent einem Rückstand hinterher. Über 1:6 (10.) und 3:9 (14.) fielen die Saerbeckerinnen auf 6:11 (23.) zurück und lagen zur Pause bereits mit 9:14 (30.) hinten.

In der zweiten Halbzeit gab es nach dem 12:19 (41.) ganze sechs Gegentreffer in Folge zum 12:25 (46.). Nur halb so viele Tore wie das Heimteam hatte die Mannschaft aus der Klimakommune beim 15:30 (52.). In der Schlussphase gelang noch eine 5:1-Serie zum 20:31 (60.). Damit fiel der Endstand aber immer noch mehr als eindeutig aus.

Was den Falke-Frauen fehlte, war der nötige Druck im Angriff. Bei 15 Fehlwürfen mangelte es aber auch an Treffsicherheit. Mit der Leistung in der Deckung zeigte sich Buhla zufrieden: „Die Abwehr war okay.“ Allerdings machten starke Einzelspielerinnen der SpVg-Dritten den Saerbeckerinnen das Leben schwer. „Unser Gegner war schneller und beweglicher“, machte der Trainer den Unterschied aus.

Trotz der deutlichen Niederlage durfte sich eine Falke-Spielerin über ein Sonderlob freuen: Jessica Jochmaring, die fleißig am Kreis wirbelte. „Sie war herausragend“, freute sich Buhla.

Falke-Frauen: Menebröcker, Schmedding - J. Jochmaring (6/2), Nienaber (4/3), Krude (2), Hilbert (2), Grüter (2), L. Jochmaring (2), Möllerherm (1), Frerking (1), Borgert und Dahlmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5467661?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker