Fußball: Kreisliga A Personalmisere hüben wie drüben: Falke und Reckenfeld angeschlagen

Personell ist die Lage sowohl beim SC Falke Saerbeck als auch beim SC Reckenfeld angespannt – vor allem für die abstiegsbedrohten Reckenfelder geht es in dieser Phase der Saison bereits ums Ganze.

Taner Gezer möchte sein Team zu einem Sieg gegen Neuenkirchen führen.
Taner Gezer möchte sein Team zu einem Sieg gegen Neuenkirchen führen. Foto: Ulrich Schaper

Die Spiele der Fußball-Kreisliga A im Überblick:

SC Reckenfeld – SuS Neuenkirchen III

Ausgangslage

Ordentlich präsentierte sich der SCR bei der jüngsten 2:4-Niederlage in Laer. Nun sollen im Duell des 15. gegen den 11. auch Punkte her. Böse Erinnerungen haben die Reckenfelder an das 2:6 im Hinspiel.

Personal

Spielertrainer Vito Taurino fehlt wie Ahmet Parsboga wegen einer Gelbsperre. Stuart Loudon, der gegen Laer ein gutes Spiel gezeigt hat, wird wohl wieder unterstützen. Statt Daniel Reiter (Außenbandriss) kann Lukas Pfeifer wieder einen Platz auf der Reservebank einnehmen.

Julian Lüttmann

„Die Leistung im Hinspiel war eine Katastrophe. Wir erwarten auch aus diesem Grund eine Leistungssteigerung.“

SC Falke Saerbeck - SW Esch

Ausgangslage

Falke Saerbeck empfängt an diesem Sonntag SW Esch. Die vergangenen Begegnungen waren hart umkämpft. Zuletzt trennten sich die beiden Mannschaften 2:2 unentschieden. Die kommende Partie verspricht erneut eine hohe Intensität, fußballerisch dürfen sich die Zuschauer jedoch auf wenig Leckerbissen einstellen.

Personal

Torwart Leon Berkemeyer ist verletzt, auch Ersatztorwart Kevin Schiemenz fehlt. Die Hoffnungen liegen auf Max Diekmänken.

Franjo Wienke

„Wir müssen den Platz annehmen, wie er ist, immerhin können wir überhaupt spielen.”

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4694655?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F