Handball: B-Jugend der Handballfreunde Eine Halbzeit zum Üben

Greven -

Einen deutlichen 29:22-Sieg fuhr die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt I ein. Dabei zeigten sich die 05-Trainer Andy Storkebaum und Max Antemann vor allem mit dem Auftritt nach der Pause hoch zufrieden. „Wir haben wieder einmal eine Halbzeit Warmlaufzeit gebraucht, danach ging‘s aber ab“, freute sich Antemann.

Paul Haje (links) erzielte acht Treffer.
Paul Haje (links) erzielte acht Treffer. Foto: Heidrun Riese

Die 05er starteten gut in die Partie, lagen schnell mit 4:2 in Führung – verloren dann aber den Konzentrationsfaden. Mit zwei Serien erspielten sich die Gäste einen 7:4 und 13:10-Vorsprung. Mit einem 13:14-Rückstand gingen die Handballfreunde in die Halbzeitpause.

Sehr zur Freude der Trainer und der heimischen Zuschauer war von der Lethargie nach dem Seitenwechsel allerdings rein gar nichts mehr zu sehen. „Der Schlüssel zum Erfolg war die Abwehr“, freute sich Antemann, der sich über eine agile und sehr bewegliche 05-Defensive in der zweiten Halbzeit freuen konnte. Was die Gäste auch probierten, es scheiterte beinahe immer an dem nunmehr hellwachen Defensivverbund der 05er oder am guten HF-Keeper Stefan Kenski. So fuhren die Handballfreunde einen am Ende deutlichen Sieg ein und gehen mit Rückenwind in die deutlich schwerere Aufgabe beim TV „Friesen“ Telgte am kommenden Sonntag.

HFB: Stefan Kenski – Niklas Haßmann (9), Paul Haje (8), Sebastian Gundler (3), Tobias Nölker (3), Mattis Dömer (2), Jordi Nobbe (2), Samuel Schürhoff (1), Leo Zhang (1)

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3748865?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F