Handball: Bezirksliga Endlich klappt es auswärts: Falke-Damen schlagen Ladbergen

Saerbeck -

Zum ersten Mal in dieser Saison feierten die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Falke am Samstagabend einen Auswärtssieg. Im Nachbarschaftsderby ließ der TSV Ladbergen mit ständig wechselnden Abwehr-Formationen nichts unversucht, um die Punkte zu Hause zu behalten. Doch die Saerbeckerinnen fanden immer das richtige Rezept und fuhren schließlich einen verdienten 30:27 (13:9)-Erfolg ein. „Das war eine richtig gute Leistung“, freute sich Trainerin Linda Steltenkamp.

Anna Lena Bringmeier nutzte jeden sich bietenden Raum für ihre fünf Treffer.
Anna Lena Bringmeier nutzte jeden sich bietenden Raum für ihre fünf Treffer. Foto: Heidrun Riese

Gleich mit dem ersten Angriff gingen die Falke-Frauen in Führung - und gaben diese in den verbliebenen 59 Minuten auch nicht mehr ab. „Die Spielerinnen waren hoch motiviert“, berichtete Steltenkamp. Was man ihnen auch ansah: „Von der Körpersprache her war das viel besser als in den letzten Spielen der Hinrunde.“ Und so gaben die Saerbeckerinnen eine rundum gelungene Vorstellung.

Über 4:1 zogen die Falke-Frauen auf 10:5 davon. Zur Halbzeit stand es 13:9. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Ladbergen zunächst auf 14:16. „Darauf mussten wir uns erst einstellen“, sagte Steltenkamp, die ihre Schützlinge schließlich mit der ungewöhnlichen 3:3-Variante angreifen ließ. „Das hat gut geklappt.“ Mit 19:15 lagen die Falke-Frauen nun immerhin wieder mit vier Toren vorne. Doch eine knappe Viertelstunde vor Schluss kam Ladbergen noch einmal heran, und zwar auf 20:19. „Dass wir da nicht eingebrochen sind, war entscheidend“, meinte die Trainerin rückblickend. Mit drei Treffern in Serie zum 23:19 brachte sich ihre Mannschaft in Sicherheit.

Kurz vor Schluss wagten die Gastgeberinnen noch einen letzten Versuch und nahmen alle Falke-Spielerinnen in die Manndeckung - außer Anna Lena Bringemeier, die nun im Angriff viel Platz hatte. Gegen die starke Leistung der Saerbeckerinnen gab es an diesem Abend eben einfach kein Mittel.

Falke-Frauen: Menebröcker, Wickenbrock, Kösters – Lüke (6), Möllerherm (6/2), Bringemeier (5), Krude (5/1), Nienaber (3), Plogmaker (2), Joanning (1), Hilbert (1), Borgert (1), Homa.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3731846?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F