Handball: Bezirksliga
Endlich klappt es auswärts: Falke-Damen schlagen Ladbergen

Saerbeck -

Zum ersten Mal in dieser Saison feierten die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Falke am Samstagabend einen Auswärtssieg. Im Nachbarschaftsderby ließ der TSV Ladbergen mit ständig wechselnden Abwehr-Formationen nichts unversucht, um die Punkte zu Hause zu behalten. Doch die Saerbeckerinnen fanden immer das richtige Rezept und fuhren schließlich einen verdienten 30:27 (13:9)-Erfolg ein. „Das war eine richtig gute Leistung“, freute sich Trainerin Linda Steltenkamp.

Montag, 11.01.2016, 18:30 Uhr
Anna Lena Bringmeier nutzte jeden sich bietenden Raum für ihre fünf Treffer. Foto: Heidrun Riese

Gleich mit dem ersten Angriff gingen die Falke-Frauen in Führung - und gaben diese in den verbliebenen 59 Minuten auch nicht mehr ab. „Die Spielerinnen waren hoch motiviert“, berichtete Steltenkamp. Was man ihnen auch ansah: „Von der Körpersprache her war das viel besser als in den letzten Spielen der Hinrunde.“ Und so gaben die Saerbeckerinnen eine rundum gelungene Vorstellung.

Über 4:1 zogen die Falke-Frauen auf 10:5 davon. Zur Halbzeit stand es 13:9. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Ladbergen zunächst auf 14:16. „Darauf mussten wir uns erst einstellen“, sagte Steltenkamp, die ihre Schützlinge schließlich mit der ungewöhnlichen 3:3-Variante angreifen ließ. „Das hat gut geklappt.“ Mit 19:15 lagen die Falke-Frauen nun immerhin wieder mit vier Toren vorne. Doch eine knappe Viertelstunde vor Schluss kam Ladbergen noch einmal heran, und zwar auf 20:19. „Dass wir da nicht eingebrochen sind, war entscheidend“, meinte die Trainerin rückblickend. Mit drei Treffern in Serie zum 23:19 brachte sich ihre Mannschaft in Sicherheit.

Kurz vor Schluss wagten die Gastgeberinnen noch einen letzten Versuch und nahmen alle Falke-Spielerinnen in die Manndeckung - außer Anna Lena Bringemeier, die nun im Angriff viel Platz hatte. Gegen die starke Leistung der Saerbeckerinnen gab es an diesem Abend eben einfach kein Mittel.

Falke-Frauen: Menebröcker, Wickenbrock, Kösters – Lüke (6), Möllerherm (6/2), Bringemeier (5), Krude (5/1), Nienaber (3), Plogmaker (2), Joanning (1), Hilbert (1), Borgert (1), Homa.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3731846?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker