Wahl Fußballer des Jahres Yasin Altun: „Geld spielt bei uns keine große Rolle“

Münster -

Kilometer um Kilometer hat Yasin Altun in der Zentrale des Westfalenliga-Meisters 1. FC Gievenbeck abgerissen. Aber nicht nur seinen Fleiß brachte der Mittelfeldrenner ein, auch seine fußballerischen Fähigkeiten – und ist damit ein Kandidat bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres.

Von Thomas Rellmann
Yasin Altun
Yasin Altun Foto: Rellmann

Die Feierlichkeiten zum Oberliga-Aufstieg des 1. FC Gievenbeck gingen an Yasin Altun weitgehend vorbei. Nur bis 19 Uhr blieb der 22-Jährige am Sonntag im Sportpark, während die Kollegen noch ein, zwei Tage Party dranhängten. Auf dem Platz hat der Mittelfeldrenner, der in Telgte wohnt und in der Jugend auch für den TuS Hiltrup am Ball war, eine prägendere Rolle. Als Abräumer und Laufwunder war er gerade in der Rückrunde elementar für den Westfalenliga-Meister.

Erst nur Zuschauer im finalen Spiel gegen den SV Schermbeck, dann früh nach Hause während der Feier – was war das los?

Yasin Altun: Schade war, dass ich wegen der fünften Gelben Karte zuschauen musste. Aber Hauptsache, wir sind aufgestiegen. Hinterher habe ich dann den anderen den Vortritt gelassen. Ich bin ja eher der ruhige Vertreter.

Sie kamen vor der Saison von Preußen II wieder zum FCG. Hat Ihnen das Intermezzo geholfen?

AltunAuf jeden Fall, fußballerisch und taktisch. Am Ende habe ich nicht mehr viel gespielt, darum bin ich zurückgekommen ...

... und nehmen eine zentrale Rolle ein. Sind Sie auf dem Rasen ein Anführer?

AltunNein. So würde ich mich nicht betiteln, ich bin Kämpfer, der alles für die Mannschaft gibt. In der Hinrunde lief es noch nicht ideal, aber nach der Winterpause habe ich immer gute Leistungen gebracht und war in einer Top-Verfassung.

Was zeichnet die Meisterelf eigentlich aus?

AltunWir haben schon individuelle Klasse, aber vor allem sind wir als Mannschaft stark. Fast alles sind Studenten, Geld spielt keine große Rolle. Als ich in unserer Whatsapp-Gruppe von meiner Nominierung erfuhr, haben sich alle gefreut und wollten, dass ich gewinne.

Wie hart wird das Abenteuer Oberliga?

AltunIch habe dort noch nie gespielt. Der Sprung ist groß, aber wir haben das Potenzial, die Klasse zu halten

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5724001?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F3967136%2F